16.09.2010 - Merck KGaA

Dionex Corporation und Merck Millipore schließen Vertriebsvertrag für Ionenchromatographie-Wasseraufbereitungssystem

Die Dionex Corporation und Merck Millipore, die Life-Science-Sparte der Merck KGaA in Deutschland, haben die Unterzeichnung eines weltweiten Vertriebsvertrags für das Merck Millipore ICW-3000™ Wasseraufbereitungssystem für Dionex Ionenchromatographie-Systeme mit RFIC-EG™-Technologie bekannt gegeben.

Die Dionex Corporation kann nun das ICW-3000 Wasseraufbereitungssystem und zugehöriges Verbrauchsmaterial direkt an Kunden weltweit verkaufen. Das ICW-3000 System ermöglicht eine kontinuierliche Reinstwasserversorgung des Eluentgenerators und der Regenerierungsleitungen des Suppressors von bis zu zwei IC-Analysesystemen.

„Dieses Wasseraufbereitungssystem eignet sich ideal für die Kapillar-Ionenchromatographie mit dem neuen Dionex ICS-5000 Kapillar-IC-System“ erklärte Stéphane Dupont, Produktmanager bei Merck Millipore. „Das ICS-5000 System benötigt nur sehr geringe Mengen Wasser für das Elutionsmittel und wird dank der kontinuierlichen Aufbereitung durch das ICW-3000 Wasseraufbereitungssystem über längere Zeit mit Reinstwasser gespeist, ohne eine Nachfüllung zu erfordern“, fügte er hinzu.

„Die Anwender können sich darauf verlassen, dass ihre IC-Systeme mit hochwertigem Wasser gespeist werden, das die Leistung und Zuverlässigkeit der Geräte verbessert“, sagte Bernard Sheldon, IC System Produktmanager bei Dionex. „Ohne die Gefahr einer Eluentkontamination und mit der vollständigen Integration des Wasseraufbereitungssystems in das IC-System ist dies wahrhaftig „Set-and-forget“-Chromatographie“.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Life Sciences
  • ICS
  • IC-Systeme
  • Deutschland
Mehr über Merck
  • News

    Heinrich-Emanuel-Merck-Preis für Analytik 2019 geht an David Alsteens

    Merck hat Professor David Alsteens (33) von der Katholischen Universität Löwen (KU Leuven), Belgien mit dem Heinrich-Emanuel-Merck-Preis für Analytik 2019 ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand während des Analytik-Fachkongresses Euroanalysis an der Universität Istanbul in der Türkei statt ... mehr

    Merck erwirbt Darmstädter Laborinformatik-Anbieter

    Merck hat den Erwerb des Darmstädter Laborinformatik-Anbieters BSSN Software bekannt gegeben. Das Unternehmen bietet Lösungen, die Daten besser zugänglich machen und somit die Integration, Zusammenarbeit, Analyse sowie Langzeitarchivierung erleichtern. Finanzielle Einzelheiten wurden nicht ... mehr

    Merck und Rigaku unterzeichnen Entwicklungsvereinbarung

    Merck und Rigaku Corporation, Tokio, Japan, haben eine Entwicklungsvereinbarung unterzeichnet. Die Unternehmen werden gemeinsam Laborverbrauchsmaterialien auf Basis der „Crystalline Sponge“-Technologie entwickeln, mit der die absolute Struktur organischer Moleküle bestimmt werden kann und d ... mehr

Mehr über Millipore
  • News

    Merck übernimmt alle ausstehenden Millipore-Aktien

    Die Merck KGaA und Millipore Corporation haben die Unterzeichnung eines Vertrags zur Übernahme aller ausstehenden Aktien von Millipore für 107 US-$ pro Aktie in bar durch Merck bekannt gegeben. Dies entspricht einem Transaktionsvolumen inklusive Nettoverschuldung von rund 5,3 Mrd € (7,2 Mrd ... mehr

Mehr über Dionex
  • News

    Thermo Fisher kauft Dionex für 2,1 Mrd. Dollar

    Thermo Fisher Scientific gab bekannt, dass das Unternehmen plant, alle Aktien von Dionex für 118,50 Dollar pro Aktie mit einem Gesamtwert von 2,1 Mrd. Dollar aufzukaufen. Die Transaktion soll voraussichtlich im ersten Quartal 2011 abgeschlossen sein. Dionex Schwerpunkt liegt auf Chromatogra ... mehr