Neuer Normentwurf: Treibhausgas Methan bestimmen

Norm DIN EN ISO 25139 (Entwurf): Emissionen aus stationären Quellen - Manuelles Verfahren zur Bestimmung der Methan-Konzentration mit Gaschromatographie

01.09.2009 - Deutschland

Methan (CH4) trägt als klimarelevantes Gas direkt zum Treibhauseffekt bei. Es ist nach Kohlendioxid das Treibhausgas mit dem zweithöchsten anthropogenen Einfluss. Die Methankonzentration in der Atmosphäre hat sich seit der vorindustriellen Zeit um das Anderthalbfache erhöht, Tendenz weiter steigend. Die Methanemissionen entstammen aus natürlichen und anthropogenen Quellen, wobei der Anteil aus anthropogenen Quellen überwiegt. Anthropogene Quellen sind vor allem landwirtschaftliche Nutztiere, Reisanbau, Erdgasgewinnung und -transport, Mülldeponien, Kompostierungsanlagen, Gasfeuerungen und Biogasnutzung. Natürliche Quellen sind weltweit die Feuchtgebiete (Sümpfe).

Diese neue Europäische Norm DIN EN ISO 25139 legt ein manuelles Verfahren zum Bestimmen der Konzentration von Methan in Emissionen aus stationären Quellen fest. Das Verfahren kann sowohl für Einzelmessungen als auch zur Kalibrierung und Validierung von automatischen CH4-Messeinrichtungen durch Vergleichsmessungen eingesetzt werden.

Herausgeber der Norm DIN EN ISO 25139 (Entwurf) ist die Kommission Reinhaltung der Luft im VDI und DIN.

Weitere News aus dem Ressort Politik & Gesetze

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Unter die Lupe genommen: Die Welt der Mikroskopie

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Gaschromatographie

Die Gaschromatographie ist eine essentielle Methode in der analytischen Chemie zur Trennung und Analyse von flüchtigen Verbindungen. Durch ihre hohe Auflösung und Empfindlichkeit hat sie sich in Bereichen wie der Umweltanalytik, der Lebensmittelchemie oder der forensischen Wissenschaft fest etabliert. Die GC liefert präzise und zuverlässige Ergebnisse und ermöglicht tiefe Einblicke in die chemische Zusammensetzung von Proben.

10+ Produkte
1 White Paper
5+ Broschüren
Themenwelt anzeigen
Themenwelt Gaschromatographie

Themenwelt Gaschromatographie

Die Gaschromatographie ist eine essentielle Methode in der analytischen Chemie zur Trennung und Analyse von flüchtigen Verbindungen. Durch ihre hohe Auflösung und Empfindlichkeit hat sie sich in Bereichen wie der Umweltanalytik, der Lebensmittelchemie oder der forensischen Wissenschaft fest etabliert. Die GC liefert präzise und zuverlässige Ergebnisse und ermöglicht tiefe Einblicke in die chemische Zusammensetzung von Proben.

10+ Produkte
1 White Paper
5+ Broschüren