Erteilung des Basis-Patents für die Sloning Gensynthesetechnologie

17.05.2006

Die Sloning BioTechnology GmbH gab bekannt, dass das Europäische Patentamt ein Patent erteilt hat, das Ansprüche für eine neue Gensynthesetechnologie enthält. Das Patent beinhaltet einen grundlegenden Schutz der Sloning-spezifischen DNA-Bausteinbibliothek sowie deren Verwendung zum Aufbau von synthetischen Genen. Die Laufzeit des patents reicht bis Mitte 2020. Internationale Äquivalente dieses Patents sind auch in anderen wichtigen Märkten wie USA und Japan angemeldet.

Im Sloning-Verfahren werden doppelsträngige DNA-Bausteine über enzymatische Prozesse verknüpft. Sowohl Bausteine als auch Prozesse sind dabei standardisiert und können auf eine Automationsplattform übertragen werden. Im Gegensatz zu den bislang verwendeten Methoden entfällt beim Sloning-Verfahren die aufwendige, individuelle Vorsynthese von Einzelstrang-Oligonukleotiden.

Sloning Biotechnology bereitet derzeit den Markteintritt mit ihrer neuen Syntheseplattform vor. Dabei sollen die Wettbewerbsvorteile der Sloning Technologie zu einer klaren Positionierung am Markt führen und gegenüber den bislang verwendeten Methoden neue Anwendungsmöglichkeiten aufzeigen.

Weitere News aus dem Ressort Forschung & Entwicklung

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Erkennen, Verstehen, Heilen: Die Welt der Diagnostik