10.01.2012 - Retsch GmbH

RETSCH bezieht neues Firmengebäude

RETSCH hat auf einem ca. 25.000 Quadratmeter großen Grundstück in einem Haaner Technologiepark ein neues Firmengebäude errichtet. Insgesamt wurden mehrere Millionen Euro in einen Verwaltungstrakt mit Applikations- und Schulungszentrum sowie eine Produktionshalle investiert, die zusammen 8.000 Quadratmeter umfassen. Retsch und die Schwesterfirmen Retsch Technology (Optische Partikelmesstechnik) und Verder Deutschland (Pumpentechnologie) haben im Dezember die neuen Räumlichkeiten bezogen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Probenvorbereitungsgeräte
Mehr über Retsch
  • News

    Retsch feiert 100-jähriges Firmenjubiläum

    Retsch feiert dieses Jahr sein 100-jähriges Bestehen. Friedrich Kurt Retsch gründete 1915 den Laborgroßhandel F. Kurt RETSCH GmbH & Co. KG in Düsseldorf. 1923 konnte er das erste Patent für ein Laborgerät anmelden, eine Mörsermühle, die als „Retsch-Mühle“ zum Begriff wurde, da sie die mühse ... mehr

    Das neue RETSCH-Labor auf Rädern

    Zur umfangreichen Applikationsberatung, die RETSCH für seine Mühlen, Siebmaschinen und Probenteiler anbietet, gehört nun auch ein Labor auf Rädern, der Retsch Laborbus. RETSCH schickt jetzt ein neues, komplett mit der neuesten Gerätegeneration ausgestattetes Applikationsmobil auf Tour durch ... mehr

    90 Jahre Probenvorbereitung mit RETSCH

    Einer der führenden Hersteller im Bereich Probenvorbereitung und Charakterisierung von Feststoffen, die RETSCH GmbH, feiert in diesem Jahr sein 90-jähriges Bestehen. Gegründet von F. Kurt Retsch im Jahre 1915, entwickelte sich das Unternehmen mit Sitz in Haan (bei Düsseldorf) zum weltweit f ... mehr