QIAGEN lanciert fortschrittlichste diagnostische Tests für den Nachweis von Grippe- und Vogelgrippeviren

Unternehmen erweitert führendes molekulardiagnostisches Portfolio um Nachweismethoden für die Human- und Veterinäranwendung

10.11.2005

Qiagen N.V. gab die weltweite Markteinführung von zwei neuen Tests zum Nachweis der Grippe und des Vogelgrippevirus (H5N1) bekannt. Diese neuen molekularen Tests für die Human- und Veterinäranwendung erweitern ein QIAGEN Portfolio.

Der erste neu eingeführte Test ist der artus(tm) Influenza/H5 Kit. Er kombiniert ein breit nachweisendes Verfahren mit dem hochspezifischen Nachweis bestimmter Nukleinsäuren (RNA) des Vogelgrippevirus (H5N1). Der hoch empfindliche Test benötigt nur geringe Mengen Sputum, Nasen- oder Rachenabstrich des Patienten und kann die Diagnose einer Infektion mit einem Grippe- oder Vogelgrippevirus (H5N1) in weniger als zwei Stunden nachweisen.

Bei dem zweiten Test handelt es sich um einen spezifischen PCR- (Polymerasekettenreaktion) Test für den molekularen Nachweis von Vogelgrippeviren, der auf die veterinärmedizinischen Bedürfnisse in der Import- und Exportkontrolle sowie der Quarantänehaltung abgestimmt ist. Dieser Test wurde 2004 von PG Biotech in China auf den Markt gebracht. QIAGEN gab im September dieses Jahres eine Vereinbarung zum Erwerb der PG Biotech bekannt. Dieser molekulare Test ist weltweit das erste Produkt mit einer behördlichen Zulassung speziell für den Nachweis von Vogelgrippeviren (H5N1) in Tieren.

Weitere News aus dem Ressort Forschung & Entwicklung

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Unter die Lupe genommen: Die Welt der Mikroskopie