11.05.2005 - Carl Zeiss AG

Evotec Technologies erwirbt das uHTS-Geschäft von Carl Zeiss

Evotec Technologies GmbH (ET) gab den Erwerb des uHTS- (ultra-Hochdurchsatz-Screening-) Geschäfts der Carl Zeiss Gruppe (Zeiss) bekannt. Im Rahmen der Vereinbarung hat ET die Exklusivrechte zur Herstellung und zum Vertrieb des uHTS Produktportfolio von Zeiss, einschließlich des plate::vision Detektors, des plate::explorer uHTS-Systems und der plate::works Software erhalten. Außerdem hat ET den Service für die von Zeiss installierten Geräte übernommen. Dazu gehören zehn uHTS-Systeme, die bei führenden Pharmaunternehmen in Betrieb sind. Zusammen mit ihren eigenen EVOscreen®-Systemen unterstützt ET damit nun weltweit die Nutzer von mehr als 20 uHTS-Systemen. Um ihre Service- und Anwendungsteams in Europa und den USA zu verstärken, hat ET eine kleinere Anzahl von Zeiss Mitarbeitern übernommen.

Dr. Stefan Friedrichowski, Leiter des Geschäftsbereichs Advanced Imaging Microscopy (AIM) von Carl Zeiss, kommentierte: "Als bedeutender Hersteller von Geräten für den Life Science Bereich verlagert Carl Zeiss den Schwerpunkt in der Wirkstoffforschung weg vom uHTS-Geschäft. Deswegen suchten wir für unser uHTS-Geschäft einen Partner, der sowohl kompetent genug ist, als auch über die entsprechende Anerkennung in der Pharmaindustrie auf dem Gebiet der Wirkstoffforschung verfügt, um erfolgreich zu sein. Die Entscheidung, unser uHTS-Geschäft auf ET zu übertragen, sichert unseren bisherigen Kunden die bestmögliche Unterstützung. Die Synergien zwischen den Technologien und dem Know-how beider Unternehmen garantieren, dass das hohe Niveau im Kunden-Service fortgeführt wird. Sie bieten darüber hinaus das notwendige Potenzial für weitere technologische Entwicklungen."

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Pharmaindustrie
  • microscopy
  • Life Sciences
Mehr über Carl Zeiss
Mehr über Evotec