ZEISS Beteiligung an der Optec Gruppe

ZEISS verstärkt Vertrieb und Service in Osteuropa

07.11.2017

ZEISS verstärkt seine Aktivitäten in Russland, der Ukraine, der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) und Georgien durch den Erwerb einer Mehrheitsbeteiligung an der Optec Gruppe – dem langjährigen Vertriebs- und Servicepartner für diese Region.

Mit diesem Schritt knüpft ZEISS an seine fast 115-jährige Präsenz in der Region an und baut diese weiter aus. Optec ist vor Ort mit rund 300 Mitarbeitern vertreten und betreibt 16 Niederlassungen und Zweigstellen in sieben Ländern. Die Unternehmensanteile werden künftig gemeinsam von der Carl Zeiss AG und der langjährigen Eigentümerfamilie v. Korff gehalten. Die Anteile des bisherigen CEOs und Anteilseigners Maksym Igelnyk werden daher komplett von der Carl Zeiss AG übernommen. Mit Wirkung vom 1. Januar 2018 wird Optec von Michael Hubensack, ZEISS, und Nicholas v. Korff geführt.

Optec wird seine derzeitige Vertriebs- und Servicestruktur beibehalten, um mit seinem vollständigen Portfolio an ZEISS Produkten und komplementären Drittprodukten als Lösungsanbieter zu agieren.

Thomas Spitzenpfeil, CFO von ZEISS, sagte zur Beteiligung: „Wir sehen Russland, die GUS-Staaten, die Ukraine und Georgien trotz politischer Herausforderungen als Märkte mit vielversprechendem und nachhaltigem Wachstumspotenzial. Unsere neue Rolle als Mehrheitseigner der Optec Gruppe ist Ausdruck unseres hohen Engagements in dieser Region. Auf diese Weise unterstreichen wir unser Vertrauen in unsere lokalen Partner, die Kunden und das gesamte Optec-Team. Sowohl bestehende als auch zukünftige Kunden und Partner werden von der neuen Struktur profitieren.“

Nicholas v. Korff, CFO der Optec Gruppe, zur neuen Struktur: „Mit ZEISS als starkem und strategischem Partner an unserer Seite können wir bei Optec zukünftig eine noch bessere Kundenbetreuung gewährleisten, innovativere Lösungen anbieten und unsere Präsenz in attraktiven Märkten ausbauen. Optec wird auch weiterhin ZEISS Produkte mit anderen führenden Marken oder Spitzentechnologien kombinieren, um seinen Kunden herausragende Lösungen zu bieten und die Optec-Erfolgsgeschichte fortzusetzen.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Carl Zeiss
  • Vertrieb
  • Übernahmen
Mehr über Carl Zeiss
  • News

    ZEISS wächst stark mit Innovationen

    Die ZEISS Gruppe schließt die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018/19 (Halbjahresstichtag: 31. März 2019) erfolgreich ab: Der Umsatz stieg um 9 Prozent auf 3,019 Milliarden Euro (1. Halbjahr 2017/18: 2,773 Mrd. Euro). Davon entfielen 90 Prozent auf Märkte außerhalb von Deutschland. ... mehr

    Finanzvorstandspositionen der Carl Zeiss AG und der Carl Zeiss Meditec AG neu besetzt

    Zum 1. Oktober 2018 übernimmt Dr. Christian Müller (50) die Position des Finanzvorstands (CFO) der Carl Zeiss AG. Er folgt damit auf Thomas Spitzenpfeil (55), der das Unternehmen wie bereits angekündigt verlassen wird. Müller, der seit 2009 CFO der ZEISS Tochtergesellschaft Carl Zeiss Medit ... mehr

    ZEISS: Hochtechnologien treiben Wachstum

    Die ZEISS Gruppe schließt die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2017/18 (Halbjahresstichtag: 31. März 2018) erfolgreich ab: Der Umsatz steigt um 9 Prozent auf 2,773 Milliarden Euro (1. Halbjahr 2016/17: 2,550 Mrd. Euro), bereinigt um Währungseffekte sogar um 13 Prozent. Auch das Ergeb ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.