QIAGEN geht Partnerschaft zur Entwicklung neuartiger Begleitdiagnostika für Lungenkrebs ein

Ziel ist eine Personalisierung der Behandlung durch die Erkennung von Mutationen des MET-Gens

15.04.2016

QIAGEN N.V. hat eine Partnerschaft mit Mirati Therapeutics, Inc. bekannt gegeben, in deren Rahmen die gemeinsame Entwicklung und Vermarktung eines therapiebegleitenden Diagnosetests für eine gezielte Therapie mit glesatinib (MGCD265), Miratis derzeit noch in der Entwicklung befindlichen Präparats zur Behandlung von Patienten mit nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC), vorangetrieben werden soll. Ziel beider Unternehmen ist die Entwicklung eines zugelassenen Tests für personalisierte Behandlungen von Patienten mit NSCLC mithilfe des Nachweises von RNA-Biomarkern, die durch Exon-14-Skipping-Mutationen des MET-Gens produziert werden.

„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit Mirati bei der Vermarktung eines standardisierten therapiebegleitenden Diagnosetests für die Behandlung mit glesatinib, einem Wirkstoff, der derzeit in klinischen Phase-II-Studien zur Behandlung von NSCLC-Patienten mit krebstreibenden MET-Mutationen geprüft wird. Die Bereitstellung von Erkenntnissen über diese klinisch aussagekräftigen Varianten bietet Potenzial für signifikante Verbesserungen klinischer Ergebnisse“, so Peer M. Schatz, Chief Executive Officer von QIAGEN. „Dieses Begleitdiagnostikum für glesatinib ist der erste Schritt im Kontext eines Rahmenvertrags zur Zusammenarbeit. Wir werden weitere zukünftige Projekte für verschiedene Probetypen und Plattformen wie zum Beispiel PCR und NGS besprechen, um die Möglichkeiten der Diagnostik für zielgerichtete Therapien auf diesem Gebiet weiter auszubauen.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Qiagen
  • Diagnosetests
  • Diagnostik
  • Lungenkrebs
Mehr über Qiagen
  • News

    QIAGEN gibt Führungswechsel bekannt

    QIAGEN N.V. hat angekündigt, dass Peer M. Schatz das Unternehmen informiert hat, dass er nach insgesamt 27 Jahren bei QIAGEN als CEO und Vorsitzender der Geschäftsleitung zurücktritt. Er wird QIAGEN weiterhin als Berater des Aufsichtsrates zur Verfügung stehen und in den kommenden Wochen in ... mehr

    QIAGEN übernimmt spanisches Diagnostik-Start-up

    QIAGEN N.V. hat bekannt gegeben, eine Einigung über die Übernahme von STAT-Dx erzielt zu haben. STAT-Dx, ein privat geführtes Unternehmen, entwickelt die nächste Generation von fortschrittlichen Multiplex-Diagnostika für die einstufige, voll integrierte molekulare Analyse häufiger Syndrome, ... mehr

    Deutscher Biotech-Pionier debütiert an der New Yorker Börse

    Seit dem 10. Januar handelt QIAGEN seine globalen Aktien am dem New Yorker Stock Exchange (NYSE). Der deutsche Biotechnologie-Pionier aus Hilden schreibt mit dem Transfer von der US-amerikanischen Technologiebörse NASDAQ zu der wichtigen Aktienbörse NYSE seine Erfolgsgeschichte weiter. Rola ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.