06.11.2015 - Epigenomics AG

FDA fordert weitere Daten von Epigenomics

Die Epigenomics AG gab den Erhalt eines Antwortschreibens der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA bezüglich des "Premarket-Approval"-(PMA)-Zulassungsantrags für ihren Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs Epi proColon(R) bekannt.

In dem Antwortschreiben gibt die FDA Hinweise und Empfehlungen für eine Ergänzung des bestehenden Zulassungsantrags, die notwendig ist, um eine Zulassung zu ermöglichen. Dies beinhaltet im Wesentlichen die Vorlage weiterer Daten, die belegen, dass die Verwendung des Bluttests Epi proColon(R) zu einer erhöhten Teilnehmerrate bei Patienten führt, die bisher nicht an Vorsorgemaßnahmen gegen Darmkrebs teilgenommen haben.

Das Management von Epigenomics hat unmittelbar Schritte unternommen, um die Forderungen der FDA zu erfüllen. Dies beinhaltet ein Treffen mit der Behörde in naher Zukunft, um die offenen Fragen der FDA möglichst schnell und umfassend zu adressieren. Epigenomics erwartet, dass eine weitere Studie notwendig sein wird, um eine höhere Akzeptanz und Teilnehmerrate bei der Verwendung des Darmkrebs-Bluttests zu demonstrieren. Details und Ausgestaltung der Studie werden im Dialog mit der FDA festgelegt. Wie in der Vergangenheit wird Epigenomics auch zukünftig Aktionäre und die Öffentlichkeit über das weitere Vorgehen zeitnah und umfassend informieren.

Gemeinsam mit dem strategischen Vermarktungspartner Polymedco wird das Unternehmen die Vorbereitung für den U.S.-Markteintritt von Epi proColon(R) weiter vorantreiben.

Die frühere ADMIT (Adherence to Minimally Invasive Testing)-Studie hatte das Ziel, die höhere Akzeptanz und Teilnehmerrate bei der Verwendung des Darmkrebs-Bluttests Epi proColon(R) im Vergleich zum FIT-Stuhltest (FIT: fecal immunochemical testing) zu demonstrieren. Während die Teilnehmerrate bei Epi proColon(R) fast 100 % erreichte, lag die Teilnehmerrate für den FIT-Test mit 88 % ungewöhnlich deutlich über den in vielen anderen Studien erreichten Werten. Die Forderung der FDA nach weiteren Studiendaten legt nahe, dass die in der ADMIT-Studie berücksichtigte Patientenpopulation nicht vollständig geeignet war, um die Vorteile von Epi proColon(R) zu demonstrieren.

"Wir sind enttäuscht von der Entscheidung der FDA, werden aber alle Anstrengungen unternehmen, um die offenen Fragen schnellstmöglich zu beantworten", sagte Dr. Thomas Taapken, Vorstandsvorsitzender der Epigenomics AG. "Unser Ziel bleibt weiterhin, denjenigen Patienten in den USA, die die bisher angebotenen Vorsorgemaßnahmen zur Früherkennung von Darmkrebs nicht in Anspruch nehmen, eine innovative und anwenderfreundliche Alternative anzubieten. Darmkrebs ist nach wie vor die zweithäufigste Todesursache durch Krebs in den Vereinigten Staaten."

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • FDA
  • Epigenomics
  • Bluttests
  • Darmkrebs
  • Krebsdiagnostik
  • Diagnostik
  • Krebs
Mehr über Epigenomics
  • News

    Epigenomics erhält FDA-Zulassung für Epi proColon

    Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG gab bekannt, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA die Zulassung für Epi proColon® erteilt hat. Epi proColon® ist der erste von der FDA zugelassene Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon® wird in ... mehr

    Epigenomics AG erhebt Einspruch gegen FDA-Forderung nach zusätzlichen Daten

    Die Epigenomics AG gab bekannt, dass die Gesellschaft nach Gesprächen über den Zulassungsantrag („Premarket-Approval“, PMA) für ihren Bluttest Epi proColon® zur Früherkennung von Darmkrebs mit der US-amerikanischen Zulassungsbehörde FDA Einspruch gegen die Entscheidung der Behörde in Bezug ... mehr

    Epigenomics kündigt Kapitalerhöhung an

    Der Vorstand der Epigenomics AG hat mit Zustimmung des Aufsichtsrates die Entscheidung getroffen, eine Erhöhung des Grundkapitals unter Ausnutzung des Genehmigten Kapitals um bis zu EUR 828.504 durchzuführen, wodurch der Gesellschaft ein Bruttoerlös in Höhe von bis zu EUR 4.136.720 zufließe ... mehr

  • Stellenangebote

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) Bereich Forschung und Entwicklung

    Die Epigenomics AG ist ein Molekular­diagnostik-Unternehmen, das inno­vative Produkte für die Früh­erkennung und Diagnose von Krebs­er­krankungen entwickelt und vermarktet. Zur Verstärkung unseres Teams im Bereich Forschung und Entwicklung suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt in Berlin ... mehr

Mehr über FDA
  • News

    FDA erteilt PerkinElmer Sonderzulassung für COVID-19-Tests

    PerkinElmer, Inc. gab bekannt, dass die US Food and Drug Administration (FDA) eine Notfallzulassung (Emergency Use Authorization, EUA) für den neuen Coronavirus RT-PCR-Test des Unternehmens erteilt hat. Klinische Laboratorien, die nach den Clinical Laboratory Improvement Amendments (CLIA) z ... mehr

    Coronavirus-Test von Roche erhält Notfallzulassung der FDA

    Roche gab bekannt, dass die US Food and Drug Administration (FDA) eine Notfall-Zulassung (Emergency Use Authorization, EUA) für den cobas® SARS-CoV-2 Test erteilt hat. Er dient dem qualitativen Nachweis von SARS-CoV-2, dem Virus, das die COVID-19-Krankheit verursacht, in Nasen-Rachen- und O ... mehr

    Epigenomics erhält FDA-Zulassung für Epi proColon

    Das deutsch-amerikanische Krebsdiagnostik-Unternehmen Epigenomics AG gab bekannt, dass die US-amerikanische Zulassungsbehörde FDA die Zulassung für Epi proColon® erteilt hat. Epi proColon® ist der erste von der FDA zugelassene Bluttest zur Früherkennung von Darmkrebs. Epi proColon® wird in ... mehr