LUM GmbH eröffnet eigenes Applikationslabor in Paris

02.10.2014

Am 1. Oktober 2014 wurde das neue Applikationslabor der LUM GmbH in Plaisir, einem westlichen Vorort von Paris, eröffnet.

„Zur Weiterentwicklung des französischen Marktes für die LUM Produkte und zur optimalen Betreuung der LUM-Kunden in Frankreich stellt diese Eröffnung des Applikationslabors einen logischen Schritt im Zuge des kontinuierlichen Wachstums der LUM GmbH dar.“, erläutert Prof. Dr. Lerche, Geschäftsführer von LUM. „Mit unserem eigenen französischen Mitarbeiter M. Sylvain Gressier haben wir einen Applikationsspezialisten vor Ort, der seit 2011 bereits die LUM-Messgeräte zur Partikel- und Dispersionscharakterisierung in Frankreich vertreibt und unseren Kunden mit Rat und Tat zur Seite steht. Seit der Einführung unserer Produktlinie LUMiFrac® Ende 2012 überzeugt M. Gressier Anwender aus verschiedenen Bereichen der Materialtestung von den neuen Möglichkeiten der Haftfestigkeitsbestimmung.“

Das LUM-Applikationslabor in Paris bietet vor Ort alle Möglichkeiten für Seminare und für Kundenmessungen, von der Partikeldichte- und Partikelgrößenbestimmung über die direkte und beschleunigte Stabilitätsanalyse von Emulsionen und Suspensionen (ISO/TR 13097) in Originalkonzentration bis hin zur Adhäsions- und Kohäsionsanalyse von Beschichtungen und Kompositen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • LUM
  • Frankreich
  • labor
  • Emulsionen
Mehr über LUM
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.