14.09.2022 - High-Tech Gründerfonds Management GmbH

Bahnbrechende Neuentwicklung in der Diagnose von Atemwegserkrankungen mittels Hustenmonitoring

Start-up C-mo Medical Solutions erhält 4,1 Mio. €

C-mo Medical Solutions ist ein mehrfach ausgezeichnetes Start-up, das es sich zum Ziel gesetzt hat, das volle Potenzial der Analyse von Husten für eine bessere Diagnose, Behandlung und besseres Disease-Management zu heben. In einer vom Boehringer Ingelheim Venture Fund angeführten Seed-Runde hat das Unternehmen nun 4,1 Millionen Euro eingenommen. Mit der Finanzierung kann das Start-up seine innovative Hustenmonitoring-Plattform auf den Markt bringen.

Angeführt wurde die Runde vom Boehringer Ingelheim Venture Fund, unter Beteiligung von Portugal Ventures und dem High-Tech Gründerfonds. Für das Unternehmen, das zuvor vom European Institute of Innovation & Technology for Health und der portugiesischen Innovationsagentur ausgezeichnet worden ist, ist dies die erste Finanzierungsrunde.

C-mo Medical Solutions arbeitet an einer Lösung des akuten Problems der Bewertung von chronischem Husten. Diogo Tecelão, Mitgründer und CEO des Unternehmens, erklärt: „Chronischer Husten ist ein weit verbreitetes Symptom, das für bis zu 40% der Arbeitsbelastung von Pneumologen verantwortlich ist. Gleichzeitig ist Husten ein Symptom, das äußerst wichtige Informationen über den Gesundheitszustand des Patienten enthält und damit einen enormen klinischen Wert bietet. Die European Respiratory Society hat 2019 betont, dass es einen dringenden Bedarf für geeignete Technologien für das Monitoring von Husten gibt – seitdem haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, eine solche Lösung zu entwickeln!“

Mit der Produktlinie von C-mo erschließt das Unternehmen den klinischen Wert des Hustens. Die einzigartige Technologie von C-mo analysiert die feinen Charakteristika des Hustens eines Patienten detailliert und setzt sie in klinisch verwertbare Ergebnisse um.

"C-mo ist die erste und einzige Lösung, die ein nahtloses und langfristiges und Monitoring des Hustens ermöglicht und dabei die Privatsphäre von Patienten schützt. Sie ist auch das erste Instrument, das eine vollständige und ganzheitliche Bewertung der Hustenmerkmale des Patienten erlaubt und somit in mehreren wichtigen Anwendungsbereichen zum Einsatz kommen kann", Diogo Tecelão, Mitgründer und CEO von C-mo Medical Solutions.

Damit erfüllt C-mo einen dringenden medizinischen Bedarf und ist eine leistungsstarke Lösung, um die Diagnose zu beschleunigen, den Behandlungsverlauf zu optimieren, das Disease Management zu verbessern und die pharmazeutische Forschung zu unterstützen.

"Wir sind begeistert von der neuartigen C-mo-Technologie zur Analyse von Husten und glauben, dass sie einen großen Nutzen bringen wird, indem sie eine genauere Diagnose ermöglicht und Patienten in die Lage versetzt, ihre Krankheit besser zu verstehen und zu bewältigen", Dr. Alexander Ehlgen, Investment Manager bei Boehringer Ingelheim Venture Fund.

"Wir sind stolz darauf, in C-mo Medical Solutions zu investieren. Diese Runde wird es dem Unternehmen ermöglichen, sein Produkt weiterzuentwickeln und den medizinischen Bedarf im Zusammenhang mit dem personalisierten Management von chronischem Husten und der Interaktion zwischen Arzt und Patient zu decken, sowie die Internationalisierung auf dem europäischen und US-amerikanischen Markt voranzutreiben", Teresa Fiúza, Executive Vice President von Portugal Ventures.

"C-mo adressiert einen bislang ungedeckten medizinischen Bedarf. Die Lösung hat das Potenzial die Diagnose, das Management und die Behandlung von hustenbedingten Krankheiten signifikant zu verbessern.  Die Seed-Runde wird es dem Unternehmen ermöglichen, wichtige klinische Evidenz zu sammeln und seine Plattform weiterzuentwickeln. Wir freuen uns darauf, das Team auf seinem weiteren Weg zu unterstützen", Niels Sharman, Investment Manager beim High-Tech Gründerfonds.

"Wir freuen uns, strategische sowie transaktionserfahrene Investoren an Bord zu haben, die unsere Vision teilen. Wir glauben, dass C-mo einen Paradigmenwechsel bei der Behandlung von Husten, dem Monitoring von Atemwegserkrankungen und der Markteinführung neuer Medikamente bewirken wird", Diogo Tecelão, Mitgründer und CEO von C-mo Medical Solutions.

High-Tech Gründerfonds Management GmbH

News weiterempfehlen PDF Ansicht / Drucken

Teilen bei

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Husten
  • Diagnostik
  • Seedfinanzierung
  • Finanzierungen
Mehr über High-Tech Gründerfonds Management
  • News

    Aignostics erhält 14 Millionen Euro für Weiterentwicklung KI-gestützter Pathologie

    Aignostics, ein Spin-off der Charité – Universitätsmedizin Berlin, das neuartige digitale Pathologielösungen mit “Explainable AI” für die pharmazeutische Forschung und Diagnostik entwickelt, gab den Abschluss einer überzeichneten „Series A“-Finanzierungsrunde in Höhe von 14 Millionen Euro b ... mehr

    Erstes kommerzielles Quantenmikroskop

    Qnami gab den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von CHF 4,0 Mio. (4,4 Mio. USD) bekannt, die von den Venture-Capital-Fonds Runa Capital und SIT Capital angeführt und von den Seed-Runden-Investoren Quantonation, Verve Ventures, Zürcher Kantonalbank und dem High-Tech Gründerf ... mehr

    Neue Trenntechnik für Biomoleküle

    Vier Investoren finanzieren das weitere Wachstum der i3 Membrane GmbH. Der High-Tech Gründerfonds (HTGF) aus Bonn und drei Privatinvestoren investieren insgesamt einen 7-stelligen Betrag in die weitere Entwicklung und Markteinführung neuer Trenntechniken für Biomoleküle. Der Aufbau einer Ei ... mehr