14.12.2020 - Carl Zeiss AG

BOSELLO jetzt vollständig Teil der ZEISS Gruppe

BOSELLO HIGH TECHNOLOGY wird zu Carl Zeiss X-ray Technologies Srl

ZEISS und BOSELLO HIGH TECHNOLOGY (BOSELLO) geben bekannt, dass der italienische Anbieter von Lösungen für industrielle Röntgensysteme, ab jetzt vollständig Teil der ZEISS Gruppe ist und fortan unter Carl Zeiss X-ray Technologies Srl firmiert.

2018 erwarb ZEISS Mehrheitsanteile an BOSELLO, um sein Röntgenportfolio für Kunden mit Nachfrage nach 2D-Radioskopie sowie neu entwickelten inline-Tomographielösungen für die Fertigungsumgebung zu stärken. Mit den kundenspezifischen Lösungen von BOSELLO ging ZEISS einen bedeutenden Schritt in Richtung des Ziels, ein ganzheitlicher Lösungsanbieter in der zerstörungsfreien Mess- und Prüftechnik für Industrie und Forschung zu werden. Jetzt hat ZEISS wie geplant die noch ausstehenden Anteile erworben, womit BOSELLO vollständig Teil der ZEISS Unternehmensfamilie wird, was sich auch in dem neuen Firmennamen widerspiegelt.

Dr. Jochen Peter, Mitglied des Vorstands der ZEISS Gruppe und Leiter der Industrial Quality Solutions erklärt: „Als wir Anfang 2018 Mehrheitsanteile an BOSELLO erwarben, war unser Ziel, mit der Weiterentwicklung und Erweiterung des Portfolios noch stärker individuelle Kundenbedürfnisse bedienen zu können. Wir freuen uns, dass wir mit dem Erwerb der verbleibenden Anteile diesen Schritt jetzt vollenden und unsere Kolleginnen und Kollegen vollständig als Teil der ZEISS Familie aufnehmen können.“

Geschäftsführer Fabio Bosello ergänzt: „Als Teil der ZEISS Unternehmensgruppe haben wir völlig neue Möglichkeiten, unsere Systeme weiterzuentwickeln. So können wir gemeinsam in neuen Märkten noch mehr Kunden in Forschung und Entwicklung Röntgenlösungen zur Verfügung stellen, die den Anforderungen ihrer jeweiligen Anwendung exakt entsprechen.“

Die bisherigen BOSELLO Produktlinien bleiben bestehen, werden aber hinsichtlich Aussehen und Bedienung an das einheitliche ZEISS Design angeglichen, gemeinsam weiterentwickelt und mit neuen Funktionen ausgestattet. Zur leichteren Identifikation werden sie weiterhin „BOSELLO“ als Teil des Produktnamens tragen. Gemeinsame Neuentwicklungen wie der ZEISS VoluMax F1500 thunder werden Kundenanforderungen bedienen, die über das bisherige Portfolio hinausgehen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Röntgensysteme
  • zerstörungsfreie Prüfungen
Mehr über Carl Zeiss
  • News

    Rekordjahr für ZEISS

    Die ZEISS Gruppe schloss das Geschäftsjahr 2020/21 (Bilanzstichtag: 30. September 2021) sehr erfolgreich ab: Der Umsatz stieg um 20% auf 7,529 Milliarden Euro (Vorjahr: 6,297 Mrd. Euro). Davon entfielen über 90% auf Märkte außerhalb von Deutschland. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT ... mehr

    Veränderungen im Vorstand der Carl Zeiss AG

    Das Vorstandsmitglied der Carl Zeiss AG, Dr. Ludwin Monz (57), hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht. Der Aufsichtsrat hat die Entscheidung von Dr. Monz mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Dr. Monz und der Aufsichtsrat haben sich auf di ... mehr

    ZEISS startet erfolgreich ins Geschäftsjahr

    Die ZEISS Gruppe schloss die ersten sechs Monate des Geschäftsjahrs 2020/21 (Bilanzstichtag: 31. März 2021) erfolgreich ab: Der Umsatz stieg um 6 Prozent (währungsbereinigt um 9 Prozent) auf 3,406 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,213 Mrd. Euro). Davon entfielen rund 90 % auf Märkte außerhalb von ... mehr

  • Videos

    Carl Zeiss Microscopy GmbH

    mehr