Sechs Augen sehen mehr

Umfassendes Anwenderseminar 2D/3D Rheologie und Stabilität von dispersen Systemen

16.05.2019

LUM GmbH veranstaltet in Zusammenarbeit mit Sinterface Technologies und Anton Paar GmbH vom 3.-5. Juni 2019 in Potsdam das diesjährige Anwenderseminar 2D/3D Rheologie und Stabilität von dispersen Systemen. Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der TH Nürnberg, ETH Zürich, Uni Erlangen, TU Berlin und dem MPI für Kolloid und Grenzflächenforschung statt.

Experten der veranstaltenden Firmen geben am ersten Seminartag eine Einführung in die Grundlagen der Grenzflächenphänomene, 2D-Rheologie und 3D-Rheologie. Ein Vertreter der TU Dresden erläutert die Grundlagen der Korngrößenverteilung. Mittels STEP-Technologie werden Entmischungsphänomene in Dispersionen quantifiziert hinsichtlich Aufklarungsgeschwindigkeit, Sedimentations- und Flotationsgeschwindigkeit der Partikel, Resttrübung, separiertes Phasenvolumen (Flüssigkeit oder Feststoff), Sedimentkonsolidierung oder Entwässerbarkeit. Des Weiteren werden umfassende Informationen über die Multimodalität oder Polydispersität der dispergierten Partikel erhalten.

Am zweiten und dritten Seminartag werden die entsprechenden Messgeräte mit Anwendungsbeispielen und praktischen Vorführungen vorgestellt. Methodenübergreifende Lösungen werden in den Beiträgen „Dispersionsstabilität und Grenzflächeneigenschaften und deren Einfluss auf die Suspensionsrheologie“, „Bestimmung der Stabilität von Cremes mittels Rheologie und analytischer Zentrifuge“ sowie „Wechselbeziehungen zwischen dem Stabilitätsverhalten von Nano- und Mikrodispersionen und der Rheologie des Dispersionsmediums“ diskutiert. Die „Bestimmung der Partikelgrößenverteilung mittels Zentrifugen-Sedimentationsverfahren nach ISO 13318-2“ verdeutlicht exemplarisch die zusätzliche Möglichkeit des Dispersionsanalysators LUMiSizer, neben der direkten beschleunigten Stabilitätsanalytik auch individuelle Partikeleigenschaften zu charakterisieren.

Das Seminar richtet sich an Mitarbeiter aus Forschung, Produktentwicklung oder Qualitätssicherung, die in Ihrer täglichen Praxis bereits Erfahrungen mit rheologischen Messungen und Stabilitätsuntersuchungen haben und den Nutzen der aktuellen Möglichkeiten kennen lernen wollen, oder sich in Zukunft mit neuen rheologischen Messmethoden und neuen Methoden der Stabilitätsbewertung befassen möchten.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Suspensionen
  • Partikelgrößenverteilung
  • Dispersionsanalysen
Mehr über LUM
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.