Finanzvorstandspositionen der Carl Zeiss AG und der Carl Zeiss Meditec AG neu besetzt

13.07.2018

Zum 1. Oktober 2018 übernimmt Dr. Christian Müller (50) die Position des Finanzvorstands (CFO) der Carl Zeiss AG. Er folgt damit auf Thomas Spitzenpfeil (55), der das Unternehmen wie bereits angekündigt verlassen wird. Müller, der seit 2009 CFO der ZEISS Tochtergesellschaft Carl Zeiss Meditec AG (FSE: AFX) ist, kam im Jahr 2002 als Leiter der Konzernfunktion Revision/Risikomanagement zur ZEISS Gruppe.

Prof. Dr. Dieter Kurz, Aufsichtsratsvorsitzender der Carl Zeiss AG, erklärte dazu: „Mit Dr. Christian Müller rückt eine erfolgreiche Führungskraft in die Position des Finanzvorstands der Carl Zeiss AG nach, die aus verschiedenen Managementpositionen innerhalb der ZEISS Gruppe umfangreiche Erfahrungen mitbringt.“

Der Aufsichtsrat der Carl Zeiss Meditec AG hat beschlossen, die Position des CFO der Carl Zeiss Meditec AG ebenfalls zum 1. Oktober 2018 mit Justus Felix Wehmer (53), der derzeit CFO und Co-Leiter des Unternehmensbereichs Microscopy der ZEISS Gruppe ist, zu besetzen.

Zusätzlich wird der Vorstand der Carl Zeiss Meditec AG mit der Berufung von Jan Willem de Cler (53) zum 1. Oktober 2018 von zwei auf drei Mitglieder erweitert. Der derzeitige Leiter Chirurgische Ophthalmologie im Unternehmensbereich Medical Technology ist seit 2004 bei ZEISS und übernimmt als Vorstand unter anderem die Zuständigkeit für die Ressorts Personal und Mitarbeiterentwicklung.

Prof. Dr. Michael Kaschke, Vorstandsvorsitzender der Carl Zeiss AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Carl Zeiss Meditec AG, ergänzte: „Es freut uns besonders, dass wir diese drei Positionen mit langjährigen Mitarbeitern der ZEISS Gruppe besetzen konnten. Dies zeigt, dass unsere Führungskräfteentwicklung sehr gut funktioniert.“

Die jeweiligen Aufsichtsräte wünschen Dr. Christian Müller, Justus Felix Wehmer und Jan Willem de Cler viel Erfolg für ihre neuen Aufgaben. Aufsichtsrat und Vorstand der Carl Zeiss AG danken darüber hinaus Thomas Spitzenpfeil für sein Engagement und die langjährige erfolgreiche Zusammenarbeit und wünschen ihm für seine persönliche und berufliche Zukunft alles Gute und viel Erfolg.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Carl Zeiss
  • Personalveränderungen
Mehr über Carl Zeiss
  • News

    ZEISS wächst stark mit Innovationen

    Die ZEISS Gruppe schließt die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2018/19 (Halbjahresstichtag: 31. März 2019) erfolgreich ab: Der Umsatz stieg um 9 Prozent auf 3,019 Milliarden Euro (1. Halbjahr 2017/18: 2,773 Mrd. Euro). Davon entfielen 90 Prozent auf Märkte außerhalb von Deutschland. ... mehr

    ZEISS: Hochtechnologien treiben Wachstum

    Die ZEISS Gruppe schließt die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2017/18 (Halbjahresstichtag: 31. März 2018) erfolgreich ab: Der Umsatz steigt um 9 Prozent auf 2,773 Milliarden Euro (1. Halbjahr 2016/17: 2,550 Mrd. Euro), bereinigt um Währungseffekte sogar um 13 Prozent. Auch das Ergeb ... mehr

    In EU-Projekt entwickeltes Lichtmikroskop weckt Interesse der Industrie

    Technologische Spitzenforschung findet nicht nur im Elfenbeinturm statt! Nikon und Carl Zeiss gehören seit Kurzem zum Beratungsgremium des EU-Forschungsprojekts ChipScope. Sie achten auf Marktnähe, um Projektresultate rasch in neue Produkte umsetzen zu können. Zusätzlich zu Nikon und Carl Z ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.