QIAGEN-Test zur Überwachung der Schweinegrippe klinisch verifiziert

Bernhard-Nocht-Institut weist Infektion mit dem Subtypus H1N1 anhand des artus Influenza-Tests zweifelsfrei nach

07.05.2009 - Deutschland

Untersuchungen des Bernhard-Nocht-Instituts für Tropenmedizin haben bestätigt, dass der Erreger Influenza A / H1N1 mithilfe eines von Qiagen entwickelten Screening-Tests zweifelsfrei nachgewiesen werden kann. Die in Mexiko erkrankte und im Hamburger Universitätsklinikum Eppendorf behandelte Patientin wurde mithilfe des artus Influenza LC RT PCR Kits positiv auf das Schweinegrippevirus getestet. Die vorgestern bekannt gewordenen datenanalytischen Befunde zur Verlässlichkeit des QIAGEN-Tests wurden damit inzwischen in der klinischen Realität verifiziert.

„QIAGENs artus Influenza Test hat schnell und einwandfrei funktioniert und ist geeignet, Influenza-A-Infektionen einschließlich der gegenwärtig zirkulierenden H1N1-Viren aus Mexico nachzuweisen“, sagte Dr. Stephan Günther, Leiter der Abteilung für Virologie am Bernhard-Nocht-Institut in Hamburg.

Auch unter Verwendung des zweiten von QIAGEN angebotenen Screening-Tests, des ResPlex II v.2.0 Multiplex Assays, konnten die im Probenmaterial der Hamburger Patientin enthaltenen Influenza-A-Viren vom Stamm H1N1 erfolgreich nachgewiesen werden. "Die Signale, die wir bei der Vervielfältigung der entsprechenden Virussequenzen bekommen haben, waren eindeutig und zeigen, dass dieser Test ebenfalls zuverlässig funktioniert", sagte Dr. Thomas Grewing, Senior Director Forschung & Entwicklung bei QIAGEN.

Zulassungen für die In-vitro-diagnostische Anwendung stehen für beide Produkte derzeit noch aus, können jedoch von QIAGEN in Abhängigkeit vom weiteren Verlauf der Grippeausbreitung kurzfristig beantragt werden.

Weitere News aus dem Ressort Forschung & Entwicklung

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Erkennen, Verstehen, Heilen: Die Welt der Diagnostik

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Diagnostik

Die Diagnostik ist das Herzstück der modernen Medizin und bildet in der Biotech- und Pharmabranche eine entscheidende Schnittstelle zwischen Forschung und Patientenversorgung. Sie ermöglicht nicht nur die frühzeitige Erkennung und Überwachung von Krankheiten, sondern spielt auch eine zentrale Rolle bei der individualisierten Medizin, indem sie gezielte Therapien basierend auf der genetischen und molekularen Signatur eines Individuums ermöglicht.

Themenwelt anzeigen
Themenwelt Diagnostik

Themenwelt Diagnostik

Die Diagnostik ist das Herzstück der modernen Medizin und bildet in der Biotech- und Pharmabranche eine entscheidende Schnittstelle zwischen Forschung und Patientenversorgung. Sie ermöglicht nicht nur die frühzeitige Erkennung und Überwachung von Krankheiten, sondern spielt auch eine zentrale Rolle bei der individualisierten Medizin, indem sie gezielte Therapien basierend auf der genetischen und molekularen Signatur eines Individuums ermöglicht.