Unnötige und ungeplante Ausfallzeiten vermeiden, Helium sparen und Produktivität maximieren

Die Top-3-Vorteile
1

VPI NeverVent Technologie ermöglicht Austausch von Quellen und Säulen ohne Unterbrechung des Vakuums

2

Neue He-Saver Technologie: Mit einer Helium-Flasche bis zu 3,5 Jahre auskommen statt nur 5 Monate

3

XLXR-Detektor: Eine Kalibrierkurve anstelle von multiplen und gleichzeitiger Gewinn von Empfindlichk

Entdecken Sie die Selektivität und Genauigkeit der Massenspektren mit einem ISQ 7610 GC-MS

Das Thermo Scientific ISQ 7610 GC-MS-System ist ideal für Labore mit hohem Durchsatz, die Produktivität und hohe Leistung von einem einzigen Quadrupol GC-MS System erwarten. Es kann für viele Anwendungen eingesetzt werden, von Lebensmittel-, Umwelt-, Pharma- und Petrochemie- bis hin zu forensischen Toxikologietests.

Wie wird das erreicht? Neue Detektortechnologie trägt mit goldgesputterten Verbindungen zur Verbesserung des S/N-Verhältnisses bei und garantiert einen breiten linearen Bereich von acht Größenordnungen.

Mit der NeverVent-Technologie und dem Vacuum-Probe-Interlock (VPI) sparen Sie Zeit, da Säulen und Ionenquellen ohne Belüftung des Systems ausgetauscht werden können.

Die Advanced EI-Quelle erreicht durch die fortschrittliche Fokussierung des Ionenstrahls eine hervorragende Empfindlichkeit. Bessere Empfindlichkeit bedeutet, dass weniger Probe notwendig ist und damit weniger Matrix im GC-MS haben.

Der Edelstahl-Quadrupol mit Vorfiltern, die an der Ionenquelle befestigt sind, lässt sich leicht durch das VPI reinigen. Neutrale Substanzen kontaminieren den Quadrupol nicht mehr.

Messeteilnahmen
  • analytica ( Halle B1, Stand 101)

Anwendungen
Themen
  • GC/MS-Systeme

  • Quadrupol-Massenspektrometer

  • GC-MS

Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Thermo Fisher Scientific