Zusammenarbeit von P.A.L.M. und QIAGEN ermöglicht neue Qualität analytischer Untersuchungen in der biomedizinischen Forschung

15.09.2005

P.A.L.M. Microlaser Technologies und QIAGEN N.V. wollen bei der Bereitstellung von Technologien und Produkten für die Forschung verstärkt zusammenarbeiten. Die Kombination der Laser-Mikrodissektionssysteme von P.A.L.M., einem 100-prozentigen Tochterunternehmen der Carl Zeiss AG, mit Reagenzien und Komponenten von QIAGEN ermöglicht dem Anwender eine präzise Probenpräparation und eine neue Qualität analytischer Untersuchungen.

Mit dem PALM MicroBeam System können gezielt einzelne Zellen oder Zellbestandteile aus einem Gewebeschnitt ohne mechanischen Kontakt gewonnen werden. Die dabei eingesetzte patentierte Technologie des Katapultierens mit LMPC (Laser Microdissection and Pressure Catapulting) ermöglicht den berührungslosen Transport des Zielmaterials ausschließlich mit Hilfe von Licht und gewährleistet somit kontaminationsfreie Probengewinnung. Die nachfolgenden analytischen Untersuchungen liefern damit wesentlich genauere Ergebnisse als mit den bisher verfügbaren Methoden. Die verwendeten Technologien erlauben auch die Isolierung von lebenden Zellen aus Zellkulturen zur Analyse oder Weiterkultivierung.

Eine auf die P.A.L.M. Systeme abgestimmte und optimierte, Kit-basierende präanalytische Probenvorbereitung mit standardisierten QIAGEN Technologien gewährleistet größtmögliche Zuverlässigkeit anschließender analytischer Verfahren und erlaubt zuverlässige qualitative und quantitative Aussagen über das Ausgangsmaterial, z. B. in der Tumorforschung.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Erkennen, Verstehen, Heilen: Die Welt der Diagnostik