Waters Corporation gibt Lieferanten-Vereinbarung mit Chromsystems über Entwicklung von Chemikalien-Kits bekannt

03.09.2004

Die Waters Corporation hat eine Lieferanten-Vereinbarung mit der Chromsystems GmbH, München, abgeschlossen. Chromsystems soll Chemikalien-Kits für Waters herstellen, die Waters im Bundle mit Massenspektrometern und LC/MS-Systemen zur Unterstützung klinischer Forschungsanwendungen von LC-MS(/MS) anbieten will. Die ersten Kits werden für die Untersuchung therapeutischer Wirkstoffe entwickelt, in Verbindung mit Micromass® Quattro micro(TM) und Quattro Premier(TM) Systemen vermarktet und sollten noch in 2004 verfügbar sein. Diese Kits versetzen Waters in die Lage, Komplettlösungen, Systeme, Service und Verbrauchsartikel für klinische Forschungslabors anzubieten. Bereits heute liefert Waters seine Quattro micro Systeme für die Reihenuntersuchung von Säuglingen auf die angeborene Stoffwechselstörung Phenylketonurie.

Als erstes der neuen, für Waters klinisches Forschungsprogramm hergestellten Produkte will Chromsystems die Reagenzien-Kits für LC-MS(/MS) Applikationen in Angriff nehmen. Der Gebrauchsnutzen ihrer Produkte für Routineanalysen sowie Forschung und Entwicklung ist längst zum Industriestandard geworden. Zahlreiche klinische und medizinische Analysen in Labors, Kliniken, Instituten und der Pharmaindustrie erfolgen mit Hilfe von Chromsystems Produkten. Die Koordination und Durchführung sämtlicher Abläufe von der Entwicklung bis zur Produktion der Reagenzien-Kits erfolgt in den Chromsystems Labors in München. Alle Produkte unterliegen strengsten Qualitätskontrollen nach nationalen und internationalen Standards.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Phenylketonurie
  • Pharmaindustrie
Mehr über Waters
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.