17.07.2012 - Carl Zeiss AG

Carl Zeiss lizenziert Patente zur digitalen Pathologie von Olympus

Die Carl Zeiss Microscopy GmbH und Olympus America Inc. CENTER VALLEY, Pa. haben ein nicht exklusives, weltweites Lizenzabkommen zur Nutzung eines umfangreichen Patentportfolios von Olympus im Bereich der digitalen Pathologie und virtuellen Mikroskopie unterzeichnet. Die lizenzierten Patente betreffen Methoden und Geräte zum Erstellen, Speichern und Bereitstellen von virtuellen Mikroskopbildern. Anwender können so hochaufgelöste virtuelle Bilder über das Internet gemeinsam betrachten und nutzen.

„Die Bereitstellung und Nutzung digitaler Daten ist ein wesentlicher Treiber für die Entwicklung moderner Mikroskopie“, sagte Dr. Bernhard Ohnesorge, Mitglied der Geschäftsführung und Leiter des Geschäftsbereichs Biosciences von Carl Zeiss Microscopy. „Die Integration der Virtual Slide Funktionalität in unsere Forschungsmikroskope wird unseren Kunden höhere Effizienz bieten und es ermöglichen, neue wissenschaftliche Ansätze zu erproben. Insbesondere die Ursachenforschung von heute noch schwer zu behandelnden Krankheiten wird davon profitieren.“

„Digitales Slide-Scanning nimmt in medizinisch-wissenschaftlichen Anwendungen weltweit immer weiter zu”, sagte Brad Burklow, Executive Director Business Development, Scientific Equipment Group, Olympus America Inc. „Olympus hält viele wichtige Patente in diesem Bereich. Für den Fortschritt von Pathologie und medizinischer Forschung glauben wir, dass es wichtig ist, einen breiten Zugang zu diesen Technologien zu ermöglichen. Wir sind zuversichtlich, dass deren Einsatz das Gesundheitswesen rund um die Welt unterstützt.“

Über Details der Vertragsbedingungen wurde Stillschweigen vereinbart.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Olympus
  • Carl Zeiss
  • Pathologie
Mehr über Carl Zeiss
  • News

    Veränderungen im Vorstand der Carl Zeiss AG

    Das Vorstandsmitglied der Carl Zeiss AG, Dr. Ludwin Monz (57), hat dem Aufsichtsrat mitgeteilt, dass er für eine weitere Amtszeit nicht zur Verfügung steht. Der Aufsichtsrat hat die Entscheidung von Dr. Monz mit Bedauern zur Kenntnis genommen. Dr. Monz und der Aufsichtsrat haben sich auf di ... mehr

    ZEISS startet erfolgreich ins Geschäftsjahr

    Die ZEISS Gruppe schloss die ersten sechs Monate des Geschäftsjahrs 2020/21 (Bilanzstichtag: 31. März 2021) erfolgreich ab: Der Umsatz stieg um 6 Prozent (währungsbereinigt um 9 Prozent) auf 3,406 Milliarden Euro (Vorjahr: 3,213 Mrd. Euro). Davon entfielen rund 90 % auf Märkte außerhalb von ... mehr

    BOSELLO jetzt vollständig Teil der ZEISS Gruppe

    ZEISS und BOSELLO HIGH TECHNOLOGY (BOSELLO) geben bekannt, dass der italienische Anbieter von Lösungen für industrielle Röntgensysteme, ab jetzt vollständig Teil der ZEISS Gruppe ist und fortan unter Carl Zeiss X-ray Technologies Srl firmiert. 2018 erwarb ZEISS Mehrheitsanteile an BOSELLO, ... mehr

  • Videos

    Carl Zeiss Microscopy GmbH

    mehr

Mehr über Olympus