Martin Paul von der BAM gewinnt mit dem Startup HyPhoX den Innovationspreis Berlin Brandenburg 2023

Nachweis von Bakterien, Viren oder Proteinen in Flüssigkeiten wie Wasser, Blut oder Urin innerhalb weniger Minuten

04.12.2023
Computer-generated image

Symbolbild

Die prestigeträchtige Auszeichnung würdigt die herausragende Leistung der jungen Wissenschaftler*innen bei der Entwicklung einer mobilen Sensorplattform zur Echtzeitdetektion von Krankheitserregern. Die Jury unterstreicht besonders die „transformative Kraft und das Potenzial dieses Durchbruchs in der Sensortechnologie“. HyPhoX ist mit seinem patentierten photonischen Biosensor in der Lage, innerhalb weniger Minuten Bakterien, Viren oder Proteine in Flüssigkeiten wie Wasser, Blut und Urin nachzuweisen.

„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, denn die mobile Sensorplattform ist nicht nur eine technologische Innovation, sondern auch ein bedeutender Schritt in Richtung effektivere Gesundheitsvorsorge“, erklärt Martin Paul, Mitbegründer von HyPhoX und Wissenschaftler im Bereich Proteinanalytik an der BAM. „Die Würdigung gibt uns weiteren Rückenwind, um unsere patentierte Idee erfolgreich zur Marktreife zu führen."

Die mobile Sensorplattform von HyPhoX ermöglicht Vor-Ort-Analysen in Laborqualität und verspricht eine revolutionäre Veränderung im Bereich der Detektion von Krankheitserregern. Die Jury des Innovationspreises erklärt dazu in ihrer Begründung: „Diese Innovation kombiniert optische, elektronische und biochemische Komponenten auf einem Mikrochip mit beeindruckender Integrationsdichte. Besonders hervorzuheben ist die beidseitige Funktionalisierung des Mikrochips: Während eine Seite biofluidische Eigenschaften aufweist, ist die andere elektronisch ausgerichtet. Dank der Verwendung von silizium-basierter Halbleitertechnologie wird zudem eine kosteneffiziente Massenproduktion ermöglicht.“

Der Innovationspreis Berlin Brandenburg wird von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe des Landes Berlin sowie vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie des Landes Brandenburg jährlich ausgelobt. Das Start-up HyPhoX ist einer von fünf Preisträgern, die sich gegen über 200 Bewerbungen durchgesetzt haben.

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Unter die Lupe genommen: Die Welt der Mikroskopie

Da tut sich was in der Life-Science-Branche …

So sieht echter Pioniergeist aus: Jede Menge innovative Start-ups bringen frische Ideen, Herzblut und Unternehmergeist auf, um die Welt von morgen zum Positiven zu verändern. Tauchen Sie ein in die Welt dieser Jungunternehmen und nutzen Sie die Möglichkeit zur Kontaktaufnahme mit den Gründern.