11.05.2022 - Bruker Corporation

Bruker und TOFWERK schließen strategische Partnerschaft

Chemische On-line-Ionisierungstechniken für den hochempfindlichen In-situ-Nachweis kleiner Moleküle für die stationäre und mobile Analyse

Die Bruker Corporation und die TOFWERK AG haben eine strategische Partnerschaft für ultrasensitive Hochgeschwindigkeitslösungen für die angewandte und industrielle Analytik in Verbindung mit einer Minderheitsbeteiligung von Bruker an TOFWERK angekündigt.

Die Partnerschaft bildet die Grundlage für technologische Kooperationen zur Weiterentwicklung von Instrumenten und für die Entwicklung neuartiger analytischer Anwendungen, bei denen es auf hohe Geschwindigkeit und höchste Empfindlichkeit ankommt. TOFWERK beabsichtigt, die kommerzielle Größe von Bruker zu nutzen, um die Durchdringung ausgewählter Marktsegmente zu beschleunigen. Dazu gehört das Angebot von TOFWERKs kompakten Flugzeit-Massenspektrometern (TOF-MS) für die Analyse von kleinen Molekülen und flüchtigen Stoffen, die außergewöhnliche Geschwindigkeit und Empfindlichkeit sowie Mobilität und Anpassungsfähigkeit erfordern.

Das Produktportfolio von TOFWERK umfasst spezialisierte Lösungen, die auf TOF-MS-Analysatoren und einer Vielzahl von Ionisierungsmethoden basieren, einschließlich der chemischen Ionisierung durch Protonentransferreaktion (PTR) in Echtzeit, SIMS unter Verwendung schneller Ionenstrahlen in Rasterelektronenmikroskopen (FIB-SEM) und induktiv gekoppelter Plasmaionisierung (ICP). Neuartige Point-of-Need-Analyselösungen, die die kürzlich von Bruker erworbene DART-Technologie (Direct Analysis in Real Time) mit TOF-MS integrieren, stehen ebenfalls auf dem Entwicklungsplan.

Die TOFWERK-Instrumente werden in Anwendungen wie der Überwachung der Umgebungsluft, der Atemluftanalyse (nur für Forschungszwecke), der Lebensmittel- und Geschmacksstoffanalyse und der Überwachung der luftgetragenen molekularen Kontamination (AMC) in der Halbleiterindustrie eingesetzt. Kleine Abmessungen und robuste Technik ermöglichen eine leistungsstarke TOF-MS-Analyse in anspruchsvollen industriellen Umgebungen und an Bord mobiler Plattformen sowie in Laborumgebungen.

Herr Jürgen Srega, Präsident der Bruker CALID Gruppe, sagte: "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit TOFWERK, um unsere Innovationen für neuartige analytische Anwendungen mit zweckmäßigen wissenschaftlichen Werkzeugen zu kombinieren. Unsere kürzlich erworbene IonSense DART-Technologie, gekoppelt mit der TOFWERK Vocus CI-TOF-MS-Plattform, verdeutlicht unsere technologischen Synergien zum Nutzen von Kunden aus dem angewandten und industriellen Markt in verschiedenen Anwendungsbereichen."

Dr. Katrin Fuhrer, Mitbegründerin und CFO von TOFWERK, kommentierte: "Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Bruker, da sie es uns ermöglicht, technische und betriebliche Synergien zu nutzen, um unsere Kunden über die globalen Vertriebs- und Servicekanäle von Bruker besser zu bedienen."

Dr. Marc Gonin, Mitbegründer und CEO von TOFWERK, fügte hinzu: "Wir freuen uns, eng mit Bruker zusammenzuarbeiten, um die Kommerzialisierung von kompakten, schnellen TOF-MS-Lösungen für industrielle und angewandte Märkte weiter zu beschleunigen, die auf ultrahochempfindlichen und bedarfsgerechten Analysetechnologien basieren, die bei TOFWERK und Bruker entwickelt wurden."

Hinweis: Dieser Artikel wurde mit einem Computersystem ohne menschlichen Eingriff übersetzt. LUMITOS bietet diese automatischen Übersetzungen an, um eine größere Bandbreite an aktuellen Nachrichten zu präsentieren. Da dieser Artikel mit automatischer Übersetzung übersetzt wurde, ist es möglich, dass er Fehler im Vokabular, in der Syntax oder in der Grammatik enthält. Den ursprünglichen Artikel in Englisch finden Sie hier.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • TOF-Massenspektrometer
  • Bruker
  • Tofwerk
Mehr über Bruker
Mehr über Tofwerk
  • News

    Ascenion beteiligt sich an der Photonion GmbH

    Die Ascenion GmbH hat sich an der Photonion GmbH beteiligt. Das Start-up Unternehmen wurde von Wissenschaftlern des Helmholtz Zentrums München und zwei mittelständischen Firmen gegründet, der Airsense Analytics GmbH, Schwerin und der Tofwerk AG, Thun, Schweiz. Das Ziel des Unternehmens ist ... mehr

    Multifunktions-Werkzeug für die Nanotechnologie

    Strukturierung und Manipulation auf der Nanoskala, eine gleichzeitige Beobachtung der Prozesse und eine sofortige Analytik - das sind Möglichkeiten, von denen die Nanotechnologie heute nur träumen kann. Im EU-Projekt FIBLYS soll ein "Multi-Nano-Werkzeug" hergestellt werden, das all das ermö ... mehr