Shimadzu Deutschland: Materialprüftechnik ergänzt Produktprogramm für Deutschland

01.02.2011: Shimadzu hat mit Beginn des Jahres 2011 die Material­prüftechnik in das deutsche Produktprogramm integriert. Für das weite Angebot stehen eigene Berater zur Verfügung. Das Produkt­segment umfasst statische und dynamische Universalprüfmaschinen, Härteprüfgeräte sowie das Kapillarrheometer. Komplettiert wird das Portfolio durch eine Hochgeschwindigkeitskamera für bis zu 1.000.000 Bilder/Sekunde und verschiedene Partikelgrößen-Messge­räte, auch für Messungen bis in den Nano-Bereich.

Die Materialprüftechnik ist mit einem eigenen Demo- und Prüflabor in der Deutschland-Zentrale in Duisburg ansässig. Sechs regionale Technische Büros in den wirtschaftlichen Großräumen Deutschlands stehen als erste Ansprechpartner zur Verfügung und gewährleisten den kurzen Weg zu den Kunden.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Shimadzu
  • News

    Eröffnung der Shimadzu Laborwelt

    Shimadzu hat für seine Kunden am Standort der Europa-Zentrale in Duisburg eine neue Laborwelt entstehen lassen. Auf einem Areal von über 1.500 qm wurden Testflächen für die gesamte Produktpalette geschaffen - von Chromatographen, über Spektral-photometer, TOC-Analysatoren, Massenspektromete ... mehr

    Gewichtsprobleme mit Biomolekülen

    Die Massenspektrometrie ist heute zu einem wichtigen analytischen Werkzeug für Biomoleküle geworden. Eine Kooperation der TU Wien mit der japanischen Firma Shimadzu holt nun kluge Köpfe aus Mittel- und Osteuropa nach Wien, um in diesem Bereich zu forschen. Die Grundidee der Massenspektro ... mehr

  • Produkte

    Auf die Spektren kommt es an - Neues FTIR-Spektrometer von Shimadzu

    Schnelle Spektrenaufnahme und hohe Sensitivität zeichnen das neue System aus. Die enthaltende Software beinhaltet eine Bibliothek mit 12.000 Spektren mehr

  • Videos

    Auf die Spektren kommt es an - Neues FTIR-Spektrometer von Shimadzu

  • White Paper

    Mit Volldampf voraus

    Die in der Gas-Chromatographie (GC) weit verbreitete statische Headspace-Probenaufgabetechnik (HS) erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit. Unerwünschte Begleitstoffe, die das GC-System verschmutzen könnten, bleiben von der Probenaufgabe ausgeschlossen, weil nur gasförmige Probenbesta ... mehr

    Elektro- und Elektronikschrott systematisch analysieren

    Die hier beschriebenen Systemkonfigurationen und Applikationsbeispiele geben einen aktuellen Überblick zum Stand der Technik bei der Bestimmung gefährlicher Substanzen in Elektro- und Elektronikgeräten sowie Elektroschrott nach den Verordnungen der WEEE und RoHS mehr

    Summenparameter auf dem Prüfstand

    Die organische Verunreinigung im Abwasser zu kennen, ist essenziell für die Beurteilung, Konstruktion und den Betrieb einer Kläranlage. Im Abwasserbereich gibt es viele verschiedene Parameter, die dazu herangezogen werden. Viele Parameter basieren auf dem Sauerstoffbedarf. Dagegen wird beim ... mehr

  • Stellenangebote

    Applikationsspezialist/in für LC

    Shimadzu ist ein führender, weltweit agierender Hersteller von Lösungen für die instrumentelle Analytik, in der Medizintechnik und im Bereich der Testmaschinen. Wir entwickeln und produzieren innovative Produkte für Labore in der Industrie, Wissenschaft und Institutionen. Unser Produktange ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.