Sysmex und Epigenomics AG schließen strategische F&E-Partnerschaft in der Darmkrebsdiagnostik

Die Unternehmen verhandeln eine nicht exklusive IVD-Lizenz für den mSEPT9-Bluttest für Darmkrebs

23.01.2009 - Japan

Die Sysmex Corporation und die Epigenomics AG gaben die Unterzeichnung eines strategischen Forschungs- und Entwicklungsabkommens in der Molekulardiagnostik bekannt.

Im Rahmen der Vereinbarung prüfen Sysmex und Epigenomics die Eignung der molekulardiagnostischen Instrumente von Sysmex für den Nachweis von DNA-Methylierungs-Biomarkern in Blut. Als Referenzstandard für die Entwicklung des Testsystems wird Sysmex den Epigenomics' mSEPT9-Methylation-Detection-Assay verwenden, der als Forschungsprodukt kommerziell verfügbar ist.

Bei Erfolg des Projektes beabsichtigt Sysmex, einen Bluttest für die Früherkennung von Darmkrebs auf der Basis von Epigenomics' firmeneigenen DNA-Methylierungs-Biomarker SEPT9 (mSEPT9) zu entwickeln und diesen - zunächst in Japan - zu vermarkten. Mit Beginn der F&E-Partnerschaft haben beide Parteien die Verhandlungen über einen entsprechenden nicht exklusiven Lizenzvertrag für mSEPT9 aufgenommen.

Im Rahmen der Vereinbarung erhält Sysmex durch F&E-Lizenzen und Technologietransfer Zugang zu Epigenomics' Technologien und wird durch Epigenomics bei der F&E-Arbeit unterstützt. Im Gegenzug erhält Epigenomics Lizenzgebühren, F&E-Zahlungen und Kostenerstattungen und verkauft sein mSEPT9-Forschungsprodukt an Sysmex.

“Wir haben uns der Schaffung neuer Technologien verpflichtet, die dabei helfen, Patienten die bestmögliche medizinische Versorgung durch Testen und Diagnose zuteil werden zu lassen. Dieses neue gemeinsame Forschungsabkommen wird zur Etablierung einer neuen Früherkennungstechnologie führen, die Sysmex' Portfolio diagnostischer Technologien erweitert. Dies wird uns helfen, unser Ziel eines effektiven Krankheitsmanagements zu erreichen, angefangen bei der Früherkennung bis hin zur Behandlungsunterstützung und Rückfallvermeidung ”, erklärte Dr. Tameo Iwasaki, Leiter der Forschung und Entwicklung bei Sysmex.

“Diese Vereinbarung ist ein weiterer wichtiger Schritt zur Vermarktung unseres mSEPT9-Biomarkers für den Nachweis von Darmkrebs in Blutproben”, kommentierte Geert Nygaard, Vorstandvorsitzender der Epigenomics AG. “Es bestätigt den klinischen Nutzen und den kommerziellen Wert unseres Ansatzes zur Darmkrebsdiagnostik sowie den Erfolg unserer nicht exklusiven Strategie bei Partnerschaften. Mit Sysmex erwarten wir, für unser Krebsfrüherkennungs-Geschäft einen Zugang zum attraktiven japanischen Markt zu schaffen.”

Weitere News aus dem Ressort Wirtschaft & Finanzen

Meistgelesene News

Weitere News von unseren anderen Portalen

Erkennen, Verstehen, Heilen: Die Welt der Diagnostik

Verwandte Inhalte finden Sie in den Themenwelten

Themenwelt Diagnostik

Die Diagnostik ist das Herzstück der modernen Medizin und bildet in der Biotech- und Pharmabranche eine entscheidende Schnittstelle zwischen Forschung und Patientenversorgung. Sie ermöglicht nicht nur die frühzeitige Erkennung und Überwachung von Krankheiten, sondern spielt auch eine zentrale Rolle bei der individualisierten Medizin, indem sie gezielte Therapien basierend auf der genetischen und molekularen Signatur eines Individuums ermöglicht.

Themenwelt anzeigen
Themenwelt Diagnostik

Themenwelt Diagnostik

Die Diagnostik ist das Herzstück der modernen Medizin und bildet in der Biotech- und Pharmabranche eine entscheidende Schnittstelle zwischen Forschung und Patientenversorgung. Sie ermöglicht nicht nur die frühzeitige Erkennung und Überwachung von Krankheiten, sondern spielt auch eine zentrale Rolle bei der individualisierten Medizin, indem sie gezielte Therapien basierend auf der genetischen und molekularen Signatur eines Individuums ermöglicht.