SPECTRO

Wie lassen sich Schwefel- und Spurenelementgehalte in FAME bestimmen?

Heutzutage nehmen erneuerbare Brennstoffe und Biokraftstoffe unter den Fahrzeugkraftstoffen eine immer größere Rolle ein. Typischerweise wird z. B. Fettsäure-Methylester (FAME), das hauptsächlich aus Pflanzenölen gewonnen wird, mit einem Anteil von 5-10 oder 20 % dem normalen Dieselkraftstoff beigemischt. Eine Alternative zu dem recht teuren ungebrauchten Pflanzenöl ist recyceltes Pflanzenöl aus der Lebensmittelindustrie. Eine Elementanalyse des reinen FAME, des Altpflanzenöls, des wiederaufbereiteten Pflanzenöls sowie der Biokraftstoff-Gemische ist notwendig, um zu zeigen, dass diese Alternative den aktuellen Spezifikationen entspricht.

Dieser Applikationsbericht beschreibt einen schnellen und wirtschaftlichen Ansatz für die Prozesskontrolle in diesem Anwendungsfeld mit einem ED-RFA-Spektrometer der neuesten Generation. ED-RFA zeichnet sich aus durch eine relativ einfache Probenvorbereitung, Benutzerfreundlichkeit und hervorragende Präzision sowohl vor Ort als auch im Labor.

Der Bericht umfasst Messergebnisse für Schwefel und Spurenelemente in einer Vielzahl von Proben.

SPECTRO Analytical Instruments GmbH

Whitepaper herunterladen

Fachartikel weiterempfehlen

Teilen bei

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Schwefelbestimmung
  • Spurenelementanalytik
  • Biokraftstoffe
  • Fahrzeugkraftstoffe
  • Fettsäure-Methylester
  • Pflanzenöle
Mehr über SPECTRO Analytical Instruments