Prozessüberwachung mit FT-NIR-Spektroskopie: Das Auge im Reaktor

Die Top-3-Vorteile
1

Smart Analyzer mit integrierter Prozesskommunikation: Vollständig autonom mit integriertem PC

2

Bereit für Industrie 4.0 mit IoT Interface: Messen wichtiger Parameter für das Condition Monitoring

3

Langlebige NIR-Quelle & Laser Diode: Geringerer Wartungsaufwand bei höchster Präzision

Messen Sie wichtiger Prozessparameter zur Reaktionsüberwachung und -steuerung in Echtzeit

Die optische Spektroskopie ist heute eine sehr wichtige Technologie für die Online-Prozessüberwachung und -optimierung. Fasergekoppelte Sonden ermöglichen einen direkten Blick in den Prozess ohne Wartezeit.

Das MATRIX-F II FT-NIR-Spektrometer ermöglicht direkte Messungen in Prozessreaktoren und Rohrleitungen, was zu einem besseren Verständnis und einer besseren Kontrolle der Prozesse führt. Die innovative Technologie ermöglicht gleichbleibend hochwertige Ergebnisse, weniger Ausfallzeiten und einen direkten Methodentransfer.

Mit dem optionalen integrierten PC und den eingebauten Kommunikationsmodulen wird die MATRIX-F II zu einem intelligenten Analysator, der den Installationsaufwand reduziert und eine robuste und moderne 24/7-Prozessüberwachung ermöglicht.

Tausende von Installationen in der chemischen, petrochemischen und Polymerindustrie sowie in pharmazeutischen Produktionsprozessen und im Bereich der Lebens- und Futtermittelherstellung unterstreichen unsere langjährige Erfahrung.

Anwendungen
Themen
  • Chemische Analytik

  • FT-NIR-Spektrometer

  • Online-Spektrometer

  • FT-NIR-Prozessspektrometer

  • Prozess-Spektrometer

  • Smart Analyzer

Zielbranchen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Bruker