Partikelanalyse auf Knopfdruck

Analyse von Nano- und Submikropartikeln in Dispersionen und Lösungen mit dem Litesizer 500

Litesizer 500 – Modulsystem

Litesizer 500 – Modulsystem

Küvetten

Anton Paar stellt Partikelcharakterisierung mit Hilfe von Lichtstreuungstechnologie vor – in einem System mit genial einfacher Software. Hiermit wird modernste Partikelanalyse per Knopfdruck angeboten.

Der Litesizer™ 500 ist ein leistungsstarkes Lichtstreuungs-Instrument mit hochempfindlicher Messoptik, untergebracht in einer dicht verschlossenen optischen Bank. Dies ermöglicht die präzise Erkennung auch von Signalen geringer Intensität. Das robuste Gehäuse bewirkt besonders stabile Ergebnisse, da es die Einflüsse von Staub, Vibrationen und Temperaturschwankungen reduziert.


Vier Modi für Ihre Anwendung

Der Litesizer 500 bestimmt die Partikelgröße, das Zetapotenzial und die Molekularmasse durch Messung mittels dynamischer Lichtstreuung (DLS), mittels elektrophoretischer Lichtstreuung (ELS) und mittels statischer Lichtstreuung (SLS). Außerdem arbeitet das Gerät mit kontinuierlichen Transmissionsmessungen.

Die patentierte cmPALS-Technologie von Anton Paar überwindet die Begrenzungen der bestehenden PALS-Technologie (kurze Messintervalle). cmPALS bietet eine größere Empfindlichkeit und Stabilität bei der Laser-Doppler-Elektrophorese. Auf diese Weise werden sinnvolle Ergebnisse in kürzerer Zeit und mit weniger starken elektrischen Feldern erreicht.

Im DLS Modus (Partikelgrößemessung), lassen sich mehrere verschiedene Partikelgrößen in einer einzigen Suspension dank hochentwickelter Algorithmen in der Firmware präzise auflösen.

Anhand kontinuierlicher Transmissionsmessungen können Sie sofort sehen, ob Ihre Probe für die Analysemethode geeignet ist. Darüber hinaus verwendet der Litesizer 500 die Transmission, um die besten Parameter für Ihre Analyse auszuwählen (Abschwächung, Fokusposition, Messwinkel und Dauer).

Intuitive Software mit komplettem Workflow auf einer Seite

Alle Eingangsparameter, Messungen und Analysen erscheinen auf einer einzigen Seite, so dass alle wichtigen Informationen stets zur Hand sind. Messserien, anpassbare Berichte, Audit Trails und Rückverfolgbarkeit sind jederzeit erhältlich. Mit der intuitiven Software können Sie sich voll auf die Partikel konzentrieren, anstatt erst lernen zu müssen, wie man das Instrument bedient.

Zeta-Potentialmessungen liefern Information über Homogenität und Stabilität von Dispersionen und Emulsionen wie zum Beispiel Beschichtungen, Spülungen, Infusionen oder Milch. In Kombination mit Partikelgrößemessungen können Rückschlüsse auf die Reaktivität dieser Produkte gezogen werden.

Das Buch zum Gerät

Das Buch "Dynamische und elektrophoretische Lichtstreuung - Leitfaden zur Partikelgrößenanalyse und Zetapotenzialbestimmung" bietet eine kompakte Einführung in die Theorie der Lichtstreuung und Zetapotenzialmessung geben sowie Praxistipps zur Probenpräparation, richtigen Wahl der Messparameter und Interpretation der Messergebnisse. Der praktische Guide, verfasst in Kooperation mit Expertinnen und Experten der TU Dresden und des ipf (Leibniz-Institut für Polymerforschung) Dresden.
Das Buch kann direkt über die Anton Paar Website bestellt werden.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Themen:
Mehr über Anton Paar
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.