Einstiegsmodelle zur Automation von Liquid Handling, PCR Setup oder allen Routine-Pipettieraufgaben

Eppendorf epMotion 5070-Serie Automatische Pipettiersysteme

Einfaches automatisches Pipettieren für jeden im Labor

epMotion 5070f für den Einsatz in der Sterilbank

Bessere Reproduzierbarkeit und Entlastung durch Automation der Routineaufgaben in der Zellkultur

Dank der vier Worktable-Positionen ist dies unsere kompakteste Lösung in der epMotion-Familie für präzises und reproduzierbares automatisches Pipettieren. Damit eignet sich die epMotion 5070 hervorragend für jede Art von Routineanwendung, wie serielle Verdünnung, Verteilung von Reagenzien, Übertragung von Proben aus Reaktionsgefäßen auf Platten und Probennormalisierung.

Die epMotion 5070f ist ein automatisches Pipettiersystem für Zellkulturanwendungen. Das System vereint alle Vorteile von automatischen Pipettiersystemen für Liquid-Handling Aufgaben in einer Sterilbank oder Abzugshaube. Das Zellhandling ist eine der ermüdendsten Aufgaben in der biowissenschaftlichen Forschung. Mit der epMotion 5070f lassen sich jedoch wichtige Prozesse wie Zellaussaat, Medienwechsel und Zytotoxizitätstests automatisieren. Das System eignet sich für 6-, 24- und 48-Well-Platten, aber auch für Formate mit einer noch größeren Dichte von 96 bis 384 Wells. Fast alle einzelnen Probengefäßgrößen wie z. B. Cryotubes®, Eppendorf Safe-Lock und konische Gefäße bis 50 mL können verwendet werden. Mehr als 1200 Labware-Formate sind verfügbar.

Die Pipettiertechnologie der epMotion 5070 basiert auf den klassischen Eppendorf-Kolbenhubpipetten. Protokolle, die vorher manuell ausgeführt wurden, werden einfach auf die epMotion 5070 übertragen. Durch ihre Kompatibilität mit vielen vordefinierten Verbrauchsartikeln können auch festgelegte Verfahren beibehalten werden. Vor jedem Lauf prüft der optische Sensor, ob die benötigte Labware korrekt auf dem Deck positioniert ist. Er prüft ferner den Spitzentyp und die verfügbare Menge.

Produktmerkmale:

  • Einfache und intuitive Programmierung
  • 4 ANSI-/SLAS-Worktable und 3 virtuelle Positionen
  • Hohe Pipettiergenauigkeit von 1 bis 1.000 μL
  • Kalibrierte Einkanal- und 8-Kanal-Pipettierwerkzeuge (autoklavierbar)
  • Optischer Sensor zur Erkennung von Flüssigkeiten, Labware, Spitzen
  • Kompatibel mit Gefäßen (0,2 mL bis 50 mL) und Mikrotestplatten bis 384 Wells
  • Automatischer Wechsel von zwei Pipettierwerkzeugen
  • Eppendorf EasyCon Bedienpult mit Touch- oder Mausbedienung, USB-Datentransfer
  • Software LH Assistant mit Bedienerführung für Routineaufgaben im Liquid Handling
  • Vollkommen in sich geschlossenes, kompaktes Gehäuse mit Türsicherung (außer 5070f, Sterilbank-Version)
  • Option für MultiCon PC-Steuerung per Touch, Maus oder Tastatur, Upgrade auf Barcode-Tracking und GLP/GMP-Software-Versionen möglich

Anwendungen:

  • Verdünnungsreihen
  • Verteilen von Reagenzien
  • Probentransfer von Einzelgefäßen in Platten
  • Umformatieren von Platten
  • PCR Set-up
  • Cell-Based Assay-Set-up
  • Immunoassay Set-up
  • Einstellen von Konzentrationen oder Volumina
  • Medienwechsel
  • Zellaussaat

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Themen:
Mehr über Eppendorf
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.