PlasmaQuant PQ 9000-Geräteserie für die ICP-OES

Measure to the Point

Mit dem PlasmaQuant® PQ 9000 und PlasmaQuant PQ 9000 Elite bietet Analytik Jena anwendungsoptimierte Modelle für die ICP-OES (optische Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma) für Routineanalytik und Forschung. Die Geräte sind individuell auf die analytischen Anforderungen von Anwendungen in  sowie auf spezielle Applikationen in der Materialanalyse oder der Forschung zu Salzsolen, metallischen oder petrochemischen  Materialien abgestimmt.

Das PlasmaQuant PQ 9000 mit High-Frequency Generator, V Shuttle Torch und Dual View PLUS ist die optimale Lösung für häufig wechselnde Proben, extreme Matrixgehalte und den analytischen Schichtbetrieb.

Darüber hinaus verfügt das PlasmaQuant PQ 9000 Elite über ein einzigartiges Spektrometer, die High-Resolution Optics. Dieses ermöglicht eine unerreichte spektrale Auflösung von 2 pm bei 200 nm und deckt so selbst kleineste spektrale Details auf. Damit bietet es bei hochkomplexen Proben aus Industrie und Forschung beste Präzision und Nachweisgrenzen, die weit in den ppt-Bereich hineinreiche.

Ihre Vorteile auf einen Blick

  • High-Resolution Optics: Einzigartige Auflösung für bedingungsloses Vertrauen in die Ergebnisse
  • V Shuttle Torch: Intelligentes Torch-Design für komfortable High-End-Funktionalität
  • Dual View PLUS: Flexible Plasmabeobachtungen für größte Applikationsvielfalt
  • High-Frequency Generator: Maximale Plasmaleistung für überzeugende Langzeitperformance
  • PlasmaQuant PQ 9000 vereint hochauflösende Spektrometertechnologie mit kompaktem Design
Anwendungen
Themen
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Analytik Jena