European Commission, Joint Research Centre (JRC)

Zertifizierte Referenzmaterialien

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Klare Rückführbarkeit und Unsicherheit

2

17034 Akkreditierung

3

transparente Produktion

ZRM für Lebensmittelanalytik

Das Joint Research Centre der Europäischen Kommission (JRC) entwickelt zertifizierte Matrixreferenzmaterialien zur Quantifizierung von gentechnisch veränderten Organismen (GVO), Kontaminanten, Lebensmittelauthentizität, Mykotoxinen und Proximaten. Die ZRM entsprechen soweit wie möglich Realproben.

Die Zertifikate spezifizieren Rückführbarkeit und Unsicherheit der zertifizierten Werte und unterscheiden klar zwischen nicht-zertifizierten und zertifizierten Werten, die für Kalibrierung und Richtigkeitskontrolle verwendet werden können. Ein detaillierter Zertifizierungsbericht, der die Materialverarbeitung, die Homogenitäts-, Stabilitäts- und Charakterisierungsstudien beschreibt, steht für jedes ZRM zur Verfügung. Beispiele neuer ZRM sind: ERM-BB125, Fipronil in Eipulver EURM-020, Identität atlantischen Heilbuttes ERM-BC403, Pestizide in Gurken ERM-BD001, somatische Zellzahl in Milchpulver Alle ZRM werden gemäß dem nach ISO 17034 akkreditierten Qualitätssystem hergestellt.

Anwendungen
Themen
Zielbranchen
European Commission, Joint Research Centre (JRC)
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

ZRM etablieren Rückführbarkeit und garantieren die Zuverlässigkeit von Messergebnissen

Mehr über ERM