Emerson Automation Solutions

Direktbetätigtes Magnetventil für neutrale und aggressive Medien in Analyseinstrumenten

Die Top-3-Vorteile des Produkts
1

Inerte Materialien: PPS und PEEK Gehäusematerial für die Handhabung aggressiver Medien

2

Geringe Leistungsaufnahme von nur 2.8W verringert den Wärmeeintrag auf empfindliche Medien

3

Präzise und wiederholgenaue Ansprechzeit unter 10ms erhöht Effizienz und Genauigkeit

Geringe Leistungsaufnahme und wiederholgenaue Ansprechzeit für ein Maximum an Genauigkeit

Die 14mm Membranventile der Baureihe 058 schaffen besonderen Mehrwert bei der Handhabung von Flüssigkeiten, da sie einen kompakten Bauraum aufweisen und dabei einen vergleichbaren Durchfluss zu Ventilen mit größeren Abmessungen erreichen. Das präzise und wiederholgenaue Ansprechverhalten von unter 10ms über Millionen von Schaltzyklen stellt ein Maximum an Effizienz und Genauigkeit während der Dosierung sicher. Die Verwendung inerter Materialien wie PPS und PEEK ermöglicht die Nutzung selbst für hochaggressive Medien. 30% geringere Leistungsaufnahme im Vergleich zu anderen Ventilen in dieser Baugröße (2.8W) reduziert den Wärmeeintrag auf empfindliche Reagenzien und Proben. Die spezielle, weichdichtende PTFE-Membran verhindert ein mögliches Austreten kritischer Reagenzien im Instrumentenraum. Die kompakten Abmessungen und das geringe Gewicht des Ventils ermöglichen einen platzsparenden Einbau und die Nutzung in Bench-Top-Analysegeräten sowie tragbaren Instrumenten.

Themen
  • Magnetventile

  • Membranventile

  • Ventile

  • Dosierventile

  • Laborgeräte

Zielbranchen
Emerson Automation Solutions
Jetzt Kontakt zum Anbieter aufnehmen

Mehr Informationen im Video

Mehr über Emerson