Mit innovativen PAL-Tools neue Herausforderungen meistern

Automatisierte Probenvorbereitung mit SIM Gripper und Ultraschallbad

SIM GRIPPER

SIM DE-CAP

SIM SONIC Ultraschallbad

Die SIM GmbH hat mit dem GRIPPER und dem Ultraschallbad innovative Tools für den PAL3-Autosampler entwickelt, die zusätzliche Möglichkeiten und weitere Flexibilität in der automatisierten Probenvorbereitung bieten.

Automatisierte Verfahren sind in vielen Bereichen, wie der Pharmaindustrie oder der bio-medizinischen Diagnostik längst nicht mehr wegzudenken. Die stetig steigende Probenanzahl, ein erhöhter Kostendruck und steigender Personalmangel lassen die Prozessautomatisierung jedoch auch in analytisch-messtechnischen Laboren einen immer höheren Stellenwert einnehmen.

Neue Tools für den PAL3-Autosampler bieten weitere Flexibilität in der Probenvorbereitung

In analytischen Laboren ist hierfür die Verwendung eines PAL-Autosampler weit verbreitet, der in Grenzen eine Automatisierung der Probenvorbereitung ermöglicht. Eine Herausforderung ist es hierbei immer, die komplexen Prozessabläufe in der Probenvorbereitung komplett in den automatischen Prozess zu integrieren. Mit den bereits erhältlichen Spritzen-Tools, dem Vortex-Mischer und Agitator können Aufgaben, wie z. B. das Lösen, Verdünnen und Derivatisieren von Stoffen und Homogenisieren von Stoffgemischen gut umgesetzt werden. Dabei werden aber häufig unterschiedliche Probengefäße (Vials) eingesetzt, die dann zu den verschiedenen Probenvorbereitungsstationen transportiert werden müssen.

SIM Gripper ermöglicht flexible Transportlösungen für verschiedene Probengefäße

Bislang erfolgte der Vial-Transport zu unterschiedlichen Probenvorbereitungsstationen über magnetische Verschlusskappen. Der von SIM für die PAL3-Autosampler-Plattform konstruierte SIM GRIPPER bietet hierfür eine flexible Alternative an:
Er ermöglicht den Transport von Vials mit 2, 10 oder 20 ml Inhalt ohne ein Wechseln des GRIPPERS und ist somit zeit- und kostensparender als herkömmliche magnetisch-basierte Transport-Tools. Durch seine spezielle Grifftechnik bietet er eine äußert zuverlässige Transportmöglichkeit von Vials mit und ohne Crimp- oder Schraubverschluss, ohne dass teure magnetische Verschluss-Kappen benötigt werden. Beim Einsatz von Schraubkappen kann der GRIPPER die Vials auch in den SIM DE‑CAP stellen, der die Gefäße automatisch öffnen und schließen kann.

Schnelle Homogenisierung im gekühlten Ultraschallbad

Der SIM GRIPPER kann die Vials auch in das Ultraschallbad SIM SONIC stellen, um die prozessbeschleunigende Wirkung des Ultraschalls auszunutzen und die Probe zu homogenisieren.
Mit der integrierten Kühlfunktion kann ein Aufheizen der Badtemperatur während des Ultraschallbetriebs verhindert werden, so dass es auch optimal für temperaturempfindliche Proben geeignet ist. Der Deckel auf dem Ultraschallbad gewährleistet auch beim Dauerbetrieb, dass das Bad nicht austrocknet.

Vorteile der SIM Tools auf einen Blick:

Kombinationen der SIM-Tools mit den bereits erhältlichen PAL-Tools eröffnen zusätzliche Möglichkeiten und weitere Flexibilität in der automatisierten Probenvorbereitung:

  • SIM GRIPPER bietet flexiblen und zuverlässigen Transport von 2, 10 und 20 ml Vials zu den verschiedenen Stationen des PAL3-Autosamplers
    • der Transport ist dabei mit und ohne Verschluss-Kappen möglich
    • Kostenersparnis, da keine magnetischen Verschluss-Kappen zum Transport benötigt werden
  • SIM DE-CAP ermöglicht Öffnen und Verschließen von Vials mit konventionellen Schraubkappen
  • SIM SONIC Ultraschallbad zur Probenhomogenisierung
    • mit der integrierten Kühlung ist es auch gut für wärmeempfindliche Proben geeignet
    • integrierter Deckel schütz vor Austrocknung

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Themen:
  • Ultraschallbäder
  • Autosampler
  • Homogenisierung
  • automatisierte Probenvorbereitung
Mehr über SIM Scientific Instruments Manufacturer
  • Videos

    Direkte Analysen mit GC/MS oder LC/MS von Agilent, Shimadzu, LECO und Bruker

    SIM hat ein Direkt-Einlass-System (DIP) für Massenspektrometer der Firmen Agilent, Shimadzu, LECO und Bruker entwickelt. Damit können Sie sowohl flüssige als auch feste Proben direkt analysieren, von denen man bisher nur nach Probenvorbereitung und chromatographischer Trennung Massenspektre ... mehr

  • News

    Spatenstich für Erweiterungsbau der SIM GmbH

    Die SIM Scientific Instruments Manufacturer GmbH ist in den letzten Jahren schneller gewachsen als erwartet. So ist der Neubau des Firmengebäudes in Oberhausen, der zum Jahreswechsel 2005/2006 bezogen wurde, bereits wieder zu klein. Nach fünf Jahren erfolgte deshalb Ende November 2010 der e ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.