21 Aktuelle News zum Thema Platin

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Ein einziges Atom dünnes Platin macht einen großartigen chemischen Sensor

Atomar dünnes Platin könnte für den ultraempfindlichen und schnellen elektrischen Nachweis von Chemikalien nützlich sein

16.09.2020

Forscher der Chalmers University of Technology, Schweden, haben zusammen mit Kollegen von anderen Universitäten die Möglichkeit entdeckt, einatomiges dünnes Platin für die Verwendung als chemischer Sensor vorzubereiten. Die Ergebnisse wurden kürzlich in der wissenschaftlichen Zeitschrift Advanced ...

mehr

image description
Ungeahnte Einblicke in die Nanokatalyse

Forscher stellen Periodensystem für Übergangsmetalle auf den Kopf

06.09.2018

Viele chemische Schlüsselprozesse wie die Sauerstoffreduktion in Brennstoffzellen beruhen auf Nanokatalysatoren. Allerdings sind katalytische Reaktionen von Metall-Nanoclustern auf der atomaren Ebene noch nicht vollständig verstanden. Mithilfe der hochauflösenden aberrationskorrigierten ...

mehr

image description
Ecken und Kanten steigern Wirksamkeit von Katalysatoren

28.03.2018

Abgas-Katalysatoren arbeiten wirksamer mit Nanopartikeln einer kantigeren Form. Das zeigt eine Untersuchung an DESYs Röntgenlichtquelle PETRA III. Forscher des DESY NanoLabs haben dafür die Umwandlung von giftigem Kohlenmonoxid zu ungiftigem Kohlendioxid an Edelmetall-Nanopartikeln live ...

mehr

image description
Katalysator-Verschleiß live im Blick

Platin-Nanopartikel wachsen unter Reaktionsbedingungen zusammen und verlieren Effizienz

15.03.2016

Platin-Nanopartikel in einem Auto-Katalysator wachsen im Betrieb zusammen und verlieren dadurch an Effizienz. Diesen Prozess haben Hamburger Forscher erstmals live auf der Nanoebene beobachtet. Die Untersuchung in einer speziellen Reaktionskammer liefert erstmals experimentelle Daten für ...

mehr

image description
Die Goldherkunft mittels Platin zerstörungsfrei bestimmen

13.06.2013

Kunstvoll mit Gold verzierte Särge des Nomadenvolkes Xiongnu fand ein internationales Forscherteam bei Ausgrabungen in der Steppe der Mongolei. Doch woher stammt das Gold? War es Gold der Xiongnu? Hatten Sie überhaupt die Fähigkeit, um Metalle gewinnen und verarbeiten zu können? Oder war das Gold ...

mehr

Europaweites Forschungsprojekt für saubere Luft

Metrologieinstitute entwickeln neue Messverfahren für Rußpartikel in Dieselabgasen sowie für Platin- und Quecksilber-Rückstände in der Luft

08.06.2011

Sie können Lungenkrebs und andere schwere Erkrankungen verursachen: die winzigen Rußpartikel aus den Abgasen von Dieselfahrzeugen. Deren Anzahl hat stetig zugenommen. Um dennoch die Gesundheitsbelastung durch Rußpartikel gering zu halten, sind die Grenzwerte für Dieselruß Schritt für Schritt ...

mehr

Schwermetallfreie Katalysatoren für die Wasserstoffgewinnung

RUB-Forscher beteiligt an neuer deutsch-schweizerischer Forschergruppe

12.01.2010

Bochumer Forscher sind an einer neuen internationalen Forschergruppe beteiligt, die von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und dem Schweizerischen Nationalfonds für zunächst drei Jahre gefördert wird. Ziel der Gruppe "Neue Ansätze zur Aktivierung von Wasserstoff" (Forschergruppe 1175) ist ...

mehr

Mit Antiteilchen auf Fehlersuche

Weltweit stärkste Positronenquelle am FRM II in Garching

05.10.2009

Die geheimnisvolle Antimaterie ist nicht nur exotisches Beiwerk in Kinofilmen wie "Illuminati", sondern auch ein faszinierendes Wissenschaftsgebiet. An der Forschungs-Neutronenquelle Heinz Maier-Leibnitz (FRM II) der Technischen Universität München werden die Antiteilchen von Elektronen gewonnen, ...

mehr

Ein Pulver gegen Energieverschwendung

Max-Planck-Chemiker wandeln Methan auf einfache Weise in Methanol um und könnten so bislang ungenutztes Erdgas verwertbar machen

18.08.2009

Die Erdgasressourcen reichen nach derzeitigem Stand noch für 130 Jahre - doch bislang lohnt sich die Förderung nur aus Reserven, die vermutlich nur noch 60 Jahre sprudeln werden. Wissenschaftler der Max-Planck-Institute für Kohlenforschung sowie für Kolloid- und Grenzflächenforschung tragen jetzt ...

mehr

Nano-Tomographie: Forscher blickt in das "Innenleben" von Materialien

26.06.2009

Materialforscher sind in der Industrie gefragt, wenn man zum Beispiel Stahl härter, Beschichtungen hitzebeständiger oder Edelmetalle leitfähiger machen möchte. Die Wissenschaftler verändern dafür häufig nicht nur die chemischen Eigenschaften des Materials, sondern greifen in seine Struktur ein, ...

mehr

Seite 1 von 3
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.