5 Aktuelle News von Uni Groningen

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

image description
Erste Ansicht von Wasserstoff an der Metall-Metallhydrid-Grenzfläche

05.02.2020

Physiker der Universität Groningen haben mit Hilfe eines Transmissionselektronenmikroskops Wasserstoff an der Titan/Titanhydrid-Grenzfläche sichtbar gemacht. Mit Hilfe einer neuen Technik gelang es ihnen, sowohl das Metall- als auch das Wasserstoffatom in einem einzigen Bild sichtbar zu machen, ...

mehr

image description
Einzelmoleküle in Nanolitern Blut in Echtzeit messen

09.10.2018

Wissenschaftler der Universität Groningen haben unter der Leitung des außerordentlichen Professors für Chemische Biologie Giovanni Maglia ein Nanoporensystem entwickelt, das in der Lage ist, verschiedene Metaboliten gleichzeitig in einer Vielzahl von biologischen Flüssigkeiten innerhalb von ...

mehr

image description
Fingerabdrücke als Doppelbrechungsmuster

Mechanischer Stress kann in hoch geladenen, biologischen Makromolekülen dauerhafte geordnete Strukturen erzeugen

16.05.2018

Responsive Materialien können auf externe Kräfte mit einem Phasenübergang reagieren. Auch Biopolymer-Tensid-Mischungen sind dazu fähig, wie eine Studie von deutschen und chinesischen Wissenschaftlern jetzt gezeigt hat. Die neuen Phasen bleiben dauerhaft bestehen und lassen sich durch optische ...

mehr

image description
Bauplan einer bakteriellen Solaranlage

Ein internationales Forscherteam klärt die Struktur der Chlorosomen in grünen Schwefelbakterien auf

18.05.2009

Wer von Licht lebt, wo es wenig Licht gibt, braucht dafür eine besondere Antenne. Das grüne Schwefelbakterium Chlorobaculum tepidum, das unter anderem in tiefen, dunklen Gewässerschichten lebt, besitzt solche Antennen. Deren Bauplan hat ein internationales Team um Wissenschaftler des ...

mehr

Degussa verleiht European Science-to-Business Award

Nano-Verfahren für magnetische Speicher: 100.000 Euro für Prof. Russell Cowburn

13.09.2006

Preisträger des hoch dotierten "Degussa European Science-to-Business Award 2006" ist Russell Cowburn, 36, Professor für Nanotechnology am Imperial College, London. Das gab die Degussa AG in Berlin bekannt. Cowburn setzte sich in der Endrunde gegen zwei weitere europäische Bewerberteams durch. Die ...

mehr

Seite 1 von 1
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.