16 Aktuelle News von TU München

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

Gemeinsam Fließen statt einsam Hüpfen - Neutronen untermauern neue Theorie über Bewegung in der Zellmembran

25.02.2010

Moleküle in einer Zellmembran bewegen sich fließend im Verbund statt als Einzelgänger in frei werdende Leerstellen zu hüpfen. Das haben Sebastian Busch und Dr. Tobias Unruh am Neutronenspektrometer TOFTOF (time-of-flight time-of-flight) an der Neutronenquelle der Technischen Universität München ...

mehr

Strukturaufklärung von Biomolekülen in ihrer natürlichen Umgebung

24.02.2010

Wissenschaftler des Helmholtz Zentrums München und der Technischen Universität München (TUM) unter Leitung von Prof. Michael Sattler haben ein neues Verfahren entwickelt, mit dem die räumliche Struktur von Eiweißmolekülen in Lösung effizient bestimmt werden kann. Die Methode ist flexibel und ...

mehr

image description
Tübinger Nahfeldmikroskop liefert höchstaufgelöste optische Bilder eines organischen Halbleiters

Millionenfache Verstärkung des Leuchtens an molekularen Stufen erreicht

09.02.2010

Die Arbeitsgruppe um Prof. Dr. Alfred Meixner und Dr. Dai Zhang vom Institut für Physikalische und Theoretische Chemie der Universität Tübingen hat ein Nahfeldmikroskop entwickelt, das die optischen Eigenschaften einer organischen Halbleiterprobe mit einer Auflösung und Empfindlichkeit zeigt, die ...

mehr

Methode zur mechanischen Analyse von Proteinen entwickelt

05.12.2008

Eiweiße oder Proteine sind die wichtigsten Bausteine aller Zellen des menschlichen Körpers. Doch viele Eigenschaften von Proteinen sind bisher nur unzureichend erforscht, oft weil es keine Methode gibt, mit der sie genauer untersucht werden könnten. Die Bestimmung der mechanischen Eigenschaften ...

mehr

FEMAS - vernetzte Forschung für Fusionskraftwerke

09.10.2008

Auftakt für das Projekt "Fusion Energy Materials Science" (FEMAS) war der 8. Oktober 2008: Mehr als 50 Wissenschaftler aus ganz Europa trafen sich in Garching, um das Arbeitsprogramm des neuen Projektes zu erörtern. Ziel ist es, die Entwicklung neuer Materialien für Fusionskraftwerke zu fördern. ...

mehr

image description
Durchbruch in der Aromaforschung: Wissenschaftler der TU München entschlüsseln Aroma von Bourbon-Whiskey

07.08.2008

Seit 40 Jahren wurde immer wieder versucht, das charakteristische Aroma von Whiskey zu entschlüsseln. Mit einem neuen Ansatz hat nun eine Gruppe um Prof. Peter Schieberle, Ordinarius am Lehrstuhl für Lebensmittelchemie der Technischen Universität München, die für den besonderen Geruch der edlen ...

mehr

Keine Dopingtricks im Stall: Neuer Test gegen Anabolikamissbrauch in der Rindermast

30.07.2008

Der Einsatz von Anabolika in der Tiermast ist in Europa verboten - jedoch ökonomisch sehr verlockend. Den Preis des Missbrauchs zahlen die Verbraucher: Anabolikarückstände im Fleisch können gefährliche Nebenwirkungen hervorrufen, vom Herzrasen über Muskelzittern und Fieber bis hin zum Erbrechen. ...

mehr

WACKER und TU München eröffnen Institut für Siliciumchemie im Forschungszentrum Garching

07.07.2008

Am Mittwochabend eröffneten der Münchner Chemiekonzern WACKER und die Technische Universität München in Garching bei München offiziell das Institut für Siliciumchemie am WACKER-Lehrstuhl für Makro-molekulare Chemie. Der 500 Quadratmeter große Labortrakt bietet optimale Arbeitsbedingungen für die ...

mehr

Ideen brauchen gute Arbeitsgestaltung

Forschungsbericht "Kreativität und Gesundheit im Arbeitsprozess"

15.02.2008

Nicht die altbewährte standardisierte Produktionstechnologie, sondern die Fähigkeit zur Innovation sichert den Unternehmenserfolg in der heutigen Arbeitswelt. Ohne Kreativität lassen sich jedoch keine neuen Wege beschreiten. Dabei sind Unternehmen auf das "Köpfchen" der Beschäftigten angewiesen. ...

mehr

image description
Bakterien verraten Auslöser für Immunreaktion: Schneller und direkter Nachweis für Antigene

18.09.2007

So gut wie jeder Erwachsene jenseits der 40 trägt das Epstein-Barr Virus (EBV) im Körper, denn EBV gehört mit einer Durchseuchungsrate von über 90 Prozent zu den erfolgreichsten Viren. Wie alle Herpesviren bleibt EBV nach einer Infektion lebenslang latent im Körper. Bei gesunden Menschen ist dies ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.