12 Aktuelle News von European Patent Office

rss

Sie können Ihre Recherche weiter verfeinern. Wählen Sie aus dem linken Bereich passende Suchfilter aus, um Ihre Ergebnisse gezielt einzugrenzen.

Krebs entdecken, bevor er streut

Patrizia Paterlini-Bréchot als Finalistin für den Europäischen Erfinderpreis 2019 nominiert

10.05.2019

Das Europäische Patentamt (EPA) gibt die Nominierung der Krebsforscherin Patrizia Paterlini-Bréchot für den Europäischen Erfinderpreis 2019 bekannt. Sie ist eine der drei Finalistinnen und Finalisten in der Kategorie „Forschung". Damit wird sie für die Entwicklung einer Blutfiltertechnologie ...

mehr

image description
Elektronenoptik öffnet Blick auf die Nanowelt

Maximilian Haider für Europäischen Erfinderpreis 2019 nominiert

09.05.2019

Das Europäische Patentamt (EPA) gibt die Nominierung des österreichischen Experimentalphysikers und Unternehmers Maximilian Haider für den Europäischen Erfinderpreis 2019 bekannt. Er ist einer von drei Finalisten in der Kategorie „Lebenswerk“. Mit der Nominierung wird seine Erfindung für die ...

mehr

image description
Proteine durchleuchten, um erste Anzeichen von Krankheiten sichtbar zu machen

Matthias Mann als Finalist für Europäischen Erfinderpreis 2019 nominiert

08.05.2019

Das Europäische Patentamt (EPA) gibt die Nominierung des deutschen Physikers, Biochemikers und Bioinformatikers Matthias Mann für den Europäischen Erfinderpreis 2019 als einer von drei Finalisten in der Kategorie „Forschung" bekannt. Damit wird seine Entwicklung von Techniken zur umfassenden ...

mehr

image description
Deutschland mit großen Zuwächsen bei Patentanmeldungen

Europäisches Patentamt Jahresbericht 2018

13.03.2019

Deutschland ist bei Patentanmeldungen aus Europa Spitzenreiter und zugleich Wachstumstreiber. Das zeigt der Jahresbericht 2018 des Europäischen Patentamts (EPA). Insgesamt stiegen die Patentanmeldungen um 4,6% auf einen neuen Höchstwert von 174.317. Deutschland zeichnete maßgeblich für den ...

mehr

Vier Deutsche Erfinder als Finalisten für Europäischen Erfinderpreis 2017 nominiert

28.04.2017

Vier deutsche Erfinder dürfen sich Hoffnungen auf den Europäischen Erfinderpreis 2017 machen: in der Kategorie „Forschung“ sind Günter W. Hein, Laurent Lestarquit (Frankreich), José Ángel Ávila Rodríguez (Spanien) und ein europäisches Team für die Signalentwicklung bei Galileo nominiert. Mit der ...

mehr

Vater der „Lab-on-a-Chip-Technologie“ erhält Europäischen Erfinderpreis

15.06.2015

Professor Andreas Manz ist Gewinner des Europäischen Erfinderpreises 2015 in der Kategorie Lebenswerk. Der gebürtige Schweizer, der seit einigen Jahren in seiner Wahlheimat Saarbrücken lebt, gilt als geistiger Vater der „Lab-on-a-Chip-Technologie“. Das Europäische Patentamt (EPO) verlieh ihm den ...

mehr

Krankmachende Gene zum Schweigen bringen

Deutscher Spitzenforscher Thomas Tuschl für Europäischen Erfinderpreis 2014 nominiert

02.05.2014

Krankmachende Gene gezielt auszuschalten – dank der bahnbrechenden Forschungsergebnisse des deutschen Biochemikers Thomas Tuschl (47) ist dies heute keine Utopie mehr. Mit seiner Methode zur Stilllegung menschlicher Gene hat er die Grundlage für aussichtsreiche Therapien für genetische Störungen ...

mehr

Epigenomics AG: Europäisches Patentamt wird Schlüsselpatente erteilen

Patente schützen Biomarker mPITX2 für Anwendungen bei Prostata- und Brustkrebs

15.05.2009

Die Epigenomics AG berichtete, dass das Unternehmen vom Europäischen Patentamt sogenannte "Regel 71 (3) Mitteilungen" erhalten hat. Mit diesen Mitteilungen kündigte die Behörde an, zwei Patente für Epigenomics' DNA-Methylierungs-Biomarker PITX2 (mPITX2) zu erteilen. Die Patentanmeldung EP1831399 ...

mehr

febit erhält europäisches Patent für Gen-Extraktionsverfahren

24.04.2009

Wie die febit holding gmbh bekannt gab, hat das Europäische Patentamt dem Heidelberger Unternehmen mit EP1436609 das erste Patent für ihr mikroarray-basiertes Extraktionsverfahren für DNA und RNA erteilt. Zusammen mit dem im letzten Jahr in den USA erteilten Schwesterpatent (US 7 320 862) verfügt ...

mehr

GENEART erhält europäisches Patent für Screeningverfahren nach antiviralen Therapeutika

System zum Screening nach antiviralen Therapeutika basiert auf maßgeschneiderten und künstlich hergestellten Genen

09.02.2009

Die GENEART AG informiert über die Erteilung des Patents EP 1 356 111 "Kernexportreportersystem" durch das Europäische Patentamt. Das Patent beschreibt ein neuartiges Screeningverfahren, das auf künstlich hergestellten, virusähnlichen Reportergenen basiert und die Identifikation einer neuen ...

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.