11 Aktuelle White Paper zum Thema Lichtstreuung

rss

image description
Field-Flow Fractionation - Universelles Trennprinzip zur Charakterisierung von Partikeln und Makromolekülen

22.09.2010

Hochmolekulare Polymere, Biomoleküle oder Partikel in einem Bereich von wenigen Nanometern bis hin zu mehreren Mikrometern gewinnen in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung. Zahlreiche Anwendungen basieren auf den speziellen Eigenschaften dieser Materialien. Aus diesem Grund ist eine exakte ...

mehr

Automatisierte Messung der Dynamischen Lichtstreuung (DLS)

mit dem Wyatt DynaPro Plate Reader

09.11.2009

Die Analytik mittels DLS ist eine weithin verbreitete, nicht-invasive Methode, mit der man die Größe von Molekülen in Lösung bestimmen kann. Mit dieser Technik lassen sich wertvolle Informationen zur Charakterisierung von Molekülen und Partikeln gewinnen. Die automatisierte DLS-Messung ...

mehr

image description
GPC/SEC mit Dreifachdetektion und Photodiodenarray-Technologie: maximaler Informationsgehalt in kompaktem Format

15.12.2008

Die Technologie der Gelpermeationschromatographie (GPC/SEC) mit Dreifachdetektion (Lichtstreuung, Viskositätsdetektion und Brechungsindexdetektion) ist im Bereich der Polymer-, Biopolymer und Proteinanalytik mittlerweile eine etablierte Technik die aufgrund des deutlich höheren ...

mehr

image description
Polyolefine: Bestimmung von Molekulargewichten und Verzweigungsstrukturen mit der GPC/SEC

16.06.2008

Polyethylen und Polypropylen, zwei Polymere aus dem Bereich der Polyolefine, werden jedes Jahr in großen Mengen produziert. Je nach Herstellungsverfahren und verwendetem Katalysator können lineare oder vezweigte Polymere hergestellt werden. So gibt es z. B. im Fall des Polytehylen unter anderem ...

mehr

image description
Feldflussfraktionierung - Trennung und Charakterisierung von Proteinen, Polymeren und Partikeln

09.05.2008

Die Feldflussfraktionierung ist eine leistungsfähige Methode zur schnellen und schonenden Größentrennung sowie Charakterisierung einer Vielzahl von Proteinen, Polymeren und Partikeln. Sie schließt die Lücke im Bereich der Analytik kleiner und mittelgroßer Moleküle 100 µm auf der anderen ...

mehr

image description
GPC/SEC - Mit drei Augen sieht man mehr!

Größenausschlusschromatographie mit Dreifachdetektion im Vergleich zu reiner Brechungsindexdetektion

05.11.2007

Betrachtet man die weltweit installierten GPC-Systeme und welche Detektoren dabei eingesetzt werden, so wird man feststellen, dass bei der überwiegenden Mehrheit der Systeme ein Brechungsindexdetektor als alleiniger Detektor eingesetzt wird. Andere Anwender haben als zusätzliche Detektoren ein ...

mehr

image description
Proteincharakterisierung durch Gelpermeationschromatographie

Online-Bestimmung von Molekulargewichten und hydrodynamischen Radien

07.02.2007

Die Gelpermeationschromatographie (GPC) oder Größenausschlußchromatographie (SEC), die in der Biochemie häufig auch als Gelfiltration bezeichnet wird, ist eine etablierte Methode zur Auftrennung, Reinigung und Analyse von Proteinen, Proteingemischen, Proteinkomplexen und auch anderen biologischen ...

mehr

image description
Dynamische Lichtstreuung - ein wichtiges Werkzeug für die Protein-Kristallographie und Nanotechnologie

07.02.2007

Die dynamische Lichtstreuung (DLS) ist eine etablierte Technik im Bereich der Proteinkristallographie. Mit der DLS können hydrodynamische Radien, Verteilungsbreiten (Polydispersitäten) und Aggregationseffekte von Proteinproben bestimmt werden; wichtige Kriterien für die Kristallisierbarkeit von ...

mehr

image description
Messung von Partikelgrößen mittels moderner Laserbeugungstechniken

23.01.2007

Es wurden viele verschiedene Techniken für die Bestimmung der Partikelgrößenverteilung entwickelt, in vielen verschiedenen Industriebereichen jedoch ist die Laserbeugung die bevorzugte Methode. Die Laserbeugung oder LALLS (Low Angle Laser Light Scattering)-Methode kann zur zerstörungsfreien ...

mehr

image description
Nanopartikel und Proteine messen

08.11.2006

Kolloidemulsionen erfordern Partikelgrößenbestimmungen in hohen Konzentrationen, im Gegensatz dazu ist für Proteine eine hohe Sensitivität zur Messung in sehr niedrigen Konzentrationen und zur Bestimmung sehr schwach streuender Proben erwünscht. Neue Technologien bieten beides.

mehr

Seite 1 von 2
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.