Chemisch-physikalische Verfahren zur Zustandsanalyse von Bauwerken - Von der Theorie zur Praxis

in Eggenstein-Leopoldshafen am 11.09.2012

Ziel: Das Bauen im Bestand, das heißt die Umnutzung, Instandsetzung oder Revitalisierung bestehender Bauobjekte, bekommt einen immer größeren wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Stellenwert. Eine gezielte Planung dieser Maßnahmen setzt aber detaillierte Kenntnisse über den Bauwerkszustand voraus.
Ziel dieses Kurses ist es daher, neben theoretischen Kenntnissen zu Schadensmechanismen die Grundlagen und praktischen Fertigkeiten für wichtige chemisch-physikalische Verfahren zur Zustandsanalyse von Bauwerken zu vermitteln.

Inhalt: In diesem Kurs werden zunächst einige theoretische Kenntnisse über wichtige Schadensmechanismen vermittelt. Daraus werden spezifische Parameter abgeleitet, mit deren Hilfe diese typischen Schäden identifiziert werden können. In praktischen Laborversuchen werden chemisch-physikalische Verfahren zur Zustandsanalyse am Bauwerk vorgestellt, die eine Schadensidentifizierung ermöglichen. Durch praktische Übungen/Experimente am Objekt sowie durch ausgewählte Beispiele aus der Praxis, die mit den Teilnehmern im Rahmen einer Gruppenarbeit bearbeitet werden, werden diese Kenntnisse ergänzt bzw. vertieft.
Mit dem vermittelten Wissen werden die Teilnehmer in die Lage versetzt, problemorientiert Konzepte für eine Zustandsanalyse unterschiedlicher Bauwerke zu erstellen.

Bauingenieure und Architekten, Sachverständige im Bereich Bauwesen, Ingenieure und Naturwissenschaftler aus dem Forschungs- und Entwicklungsbereich (bau-)chemischer Unternehmen und Baustoffhersteller, Fachjuristen zum Thema Bauschäden

Herrn Prof. Dr. Andreas Gerdes

Veranstaltungstyp: Seminare
Veranstaltungsdatum: 11.09.2012
Veranstalter: Gesellschaft Deutscher Chemiker e.V.
Postfach 90 04 40
60444 Frankfurt am Main
Deutschland
Themen:
Mehr über GDCh
  • Veranstaltungen

    Prüfmittelüberwachung und messtechnische Rückführung

    Kursziel: Die Kosten für die Prüfmittelüberwachung steigen stetig an. Im Dschungel der Fachbegriffe finden sich viele Anwender nicht mehr zurecht. Aus Unsicherheit werden oft redundante Maßnahmen für ein Prüfmittel angewendet, die die Kosten steigern ohne die Qualität zu steigern. Der Kur ... mehr

    Strategisches Technologiemanagement

    Kursziel: Ziel des Kurses „Strategisches Technologiemanagement“ ist die Vermittlung von aktuellen Methoden der strategischen Technologieanalyse und -bewertung. Damit schließt der Kurs die Lücke zwischen den Gebieten „Strategisches Management“ und „Forschungs- und Entwicklungsmanagement“. ... mehr

    Grundlagen der Auditierung

    Kursziel: Kein System funktioniert ohne Kontrolle, weder im Straßenverkehr noch im GxP- Bereich! Ziel dieses Kurses ist die Erlangung der Kompetenzen eines Inspektors im GxP- Bereich. Dabei erhalten Sie von erfahrenen Qualitätssicherungs-Inspektoren aus den Bereichen Industrie und Auftra ... mehr

  • News

    So wichtig wie noch nie - analytica conference 2016 in München

    Verunsichert unser Mehr an Wissen uns immer mehr? Bestes Beispiel sind die Lebensmittel. Was darin an natürlichen Stoffen enthalten ist, interessiert den gesundheitsbewussten Bürger ebenso wie die durch menschliche Aktivitäten eingetragenen Stoffe – man nehme nur Glyphosat. Doch woher kommt ... mehr

    Lebensmittelchemie: Große Fortschritte durch die Metabolomics-Technologie

    Nur die Analytik bringt Aufschluss darüber, aus welchen Inhaltsstoffen ein Lebensmittel besteht. Jetzt revolutioniert ein neues Verfahren die Analyse der Inhaltsstoffe: die Metabolomics-Technologie. Auf der Arbeitstagung von Lebensmittelchemikern aus Berlin, Brandenburg und Mecklenburg-Vorp ... mehr

    Analytische Trenntechniken: Ernst-Bayer-Preis 2015 geht an Marco Nestola

    Doktoranden, die sich im Rahmen ihrer Promotion mit den analytischen Trenntechniken beschäftigen, kommen vom 10. bis 12. Januar 2016 in Hohenroda (Kreis Hersfeld-Rotenburg) zum 26. Doktorandenseminar des Arbeitskreises Separation Science zusammen. Dieser Arbeitskreis innerhalb der Fachgrupp ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.