Trennung

Produkte Trennung

High Temperature Flow Field-Flow Fractionation – Die neue Dimension in der Polyolefin-Charakterisierung

Die Postnova AF2000 High Temperature Serie ist ein neuartiges Analysensystem basierend auf der Fluss Feld-Fluss-Fraktionierung (Flow FFF) mehr

Vollautomatisches programmierbares Extraktionssystem

Die neue Soxtherm-Reihe ist die Weiterentwicklung unseres erfolgreichen Extraktionssystems. Je nach Anforderung können Sie wählen zwischen einem mehr

Videos Trennung

Vollautomatisches programmierbares Extraktionssystem

Die neue Soxtherm-Reihe ist die Weiterentwicklung unseres erfolgreichen Extraktionssystems. Je nach Anforderung und Probenanfall im Labor können Sie zwischen einem 2-stelligen, 4- bzw. 6-stelligen System wählen. Alle Systeme lassen sich später zusätzlich erweitern. Die benötigte Extraktionszeit des mehr

News Trennung

  • Wie lange strahlt das Selen im Atommüll?

    Um die Sicherheit eines Endlagers für nukleare Abfälle abschätzen zu können, ist es wichtig, die Halbwertszeiten der radioaktiven Bestandteile des Atommülls möglichst genau zu kennen. Eines der Nuklide, die in schwach- und mittelaktiven Abfällen vorkommen, ist das Isotop Selen-79. Bisherige Bestimm mehr

  • Flammschutzmittel: Lebensretter oder Gesundheitsgefahr?

    Die neue Richtlinie VDI 2464 Blatt 3 beschreibt eine Messmethode, die zum Ermitteln der Konzentration von polybromiertem Diphenylether (PBDE), Hexabromcyclododecan (HBCD) und Hexabrombenzol (HBB) in der Außenluft und der Innenraumluft dient. Bromierte Flammschutzmittel, insbesondere polybromierte D mehr

  • Nanotechnologie in der Analytik soll Industrie und Umwelt helfen

    Die Firma CS-Chromatographie Service wird in den kommenden zwei Jahren gemeinsam mit dem Forschungszentrum Jülich und der Firma Chemical Consulting Dornseiffer (CCD) untersuchen, wie Nanopartikel in der Analytik eingesetzt werden können, um bekannte chromatographische Trennverfahren zu verbessern. T mehr

Alle News zu Trennung

White Paper Trennung

  • Innovative Mixed-Mode Sorbentien und Membranen für die Prozesschromatographie

    Die Fortschritte in der Biotechnologie haben die Anforderungen an pharmazeutische Produktionsprozesse spürbar verändert. Die in den vergangenen Jahren erzielten Leistungssteigerungen im Upstream-Bereich erfordern nun eine nachhaltige Optimierung der folgenden Aufreinigungsprozesse im Downstream-Bereich. Insbesondere im Hinblick auf die chromatographischen Aufreinigungsmethoden ist ein Bedarf für leistungsstärkere Techniken entstanden, die die traditionellen Verfahren der Ionenaustauschchromatographie, der Affinitätschromatographie oder der Hydrophoben Interaktionschromatographie ergänzen. Nachdem die Anzahl biotechnologisch hergestellter Arzneimittelkandidaten, die gegenwärtig in klinischen Studien untersucht werden, erheblich zugenommen hat, rücken die bislang in Kauf genommenen Schwachstellen dieser konventionellen Techniken zunehmend in den Vordergrund. Welche Alternativen oder Weiterentwicklungen gibt es? mehr

  • Mit Agilent und Vorgängern fast ein halbes Jahrhundert Chromatographie

    Twsett begründete die Chromatograpie mit seiner Arbeit zur Trennung von Chlorophyll im Jahre 1903. Lange Zeit war es dann relativ ruhig um diese neue Technik. Ausnahmen waren Arbeiten von Kuhn und Lederer (1931) und von Hesse (1936 und 1942). Ein Durchbruch gelang dann E. Cremer in den 40iger Jahren, durch die Kriegsereignisse jedoch kaum beachtet, was sich dann aber durch die Vorstellung der Gaschromatographie in den Jahren 1950/51 schlagartig änderte und eine rasante Entwicklung nach sich zog mehr

  • Field-Flow Fractionation - Universelles Trennprinzip zur Charakterisierung von Partikeln und Makromolekülen

    Hochmolekulare Polymere, Biomoleküle oder Partikel in einem Bereich von wenigen Nanometern bis hin zu mehreren Mikrometern gewinnen in jüngster Zeit immer mehr an Bedeutung. Zahlreiche Anwendungen basieren auf den speziellen Eigenschaften dieser Materialien. Aus diesem Grund ist eine exakte Kenntnis der Molekulargewichte oder Teilchengrößen und ihrer Verteilung unabdingbar für die spätere Anwendung sowie für die Optimierung von Herstellungsprozessen oder in der Qualitätskontrolle. Bei Makromolekülen oder Biopolymeren ist zusätzlich die Kettenstruktur ein wichtiger Parameter, während bei Partikeln z.B. die Form eine Rolle spielt. Aus diesem Grund müssen die oftmals komplexen Probensysteme nach Parametern wie der Teilchengröße oder dem Molekulargewicht aufgetrennt und anschließend detektiert werden. mehr

Alle White Paper zu Trennung

Stellenanzeigen Trennung

  • Laborleiter Arzneimittel Metabolismus (m/w)

    Dr. Esther Johnson, Laborleiterin bei Bayer, verfolgt täglich ein Ziel: Die Welt ein bisschen besser zu machen. Diese Leidenschaft ist es, die uns verbindet und uns die Suche nach dem Neuen niemals aufgeben lässt. Wir nennen es den Bayer-Spirit. Wenn auch Sie ihn spüren, ist es höchste Zeit, zu uns mehr

Webtreffer Trennung

BÜCHI Labortechnik - Führender Hersteller für Laborgeräte in der Forschung, Entwicklung, Produktion

Produkte Verdampfungssysteme Rotavapor R-210/R-215 Rotavapor R II Rotavapor R-3 Glasofen B-585 Kugelrohr Glasofen B-585 Drying Umlaufkühler B-740 Umlaufkühler B-741 EASY PACK 50 Jahre Rotationsverdampfer Vakuumsysteme Vakuumpumpe V-700 Vakuumpumpe V-710 Vakuumkontroller V-850/V-855 Vakuummodul EasyV mehr

JKF - Filterpressen / Startseite

Filterpressen / Startseite News Dosieranlagen / Kunststoffbau Voreindickung Filterpressen / Mechanische Trennverfahren Hochdruck-Kammer-Filterpressen Ansprechpartner / Kontakt Gebrauchtes Impressum Hinweis: Sie haben in Ihrem Browser Javascript deaktiviert. Diese Website verwendet einige Features, d mehr

|| allmineral Aufbereitungstechnik ||

Großes Interesse für allmineral auf der BAUMA 2010 Der Aschewolke und seiner Folgen zum Trotz - auch 2010 war die BAUMA wieder ein großer Erfolg für allmineral. Zahlreiche Interessenten aus aller Welt besuchten den Stand des Duisburger Spezialisten für effiziente Aufbereitung und Trennung mineralisc mehr

Alle Websites zu Trennung
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.