Mit einem Klick zur fertigen GCMS Triplequad-Methode

Shimadzu's neues GCMS Triplequadrupol-Gerät für ultra-schnelle Datenakquise mit einfachster Bedienung

Das GCMS-TQ8040 von Shimadzu

Ionenpfad des GCMS-TQ8040

Nie war es einfacher, für unbekannte Substanzen eine MRM-Optimierung durchzuführen und in vorhandene Methoden zu integrieren.

Grund dafür ist die Smart-MRM-Technologie.

Diese ermöglicht es dem Anwender MRM-Optimierung vollautomatisch vom Gerät durchführen zu lassen. Das geht dank der höchsten Geschwindigkeit, die es im Triplequadrupol-Bereich überhaupt gibt, sogar für viele Komponenten parallel.

Alternativ können Sie von fertigen Datenbanken ausgehen, die ebenfalls von Shimadzu erhältlich sind. Darin wählen Sie einfach die Substanzen aus, die Sie gerne messen/quantifizieren möchten und die Methode wird per Mausklick komplett automatisch erstellt.

Diese Datenbanken umfassen tausende von MRM-Übergängen für Pestizide, umweltrelevante Stoffe, klinisch relevante Stoffe oder auch Metaboliten.

Die Methode, die erstellt wird, ist so optimiert, dass nur um die Retentionszeit des Analyten herum (+- eine vorgegebene Zeit) der MRM-Übergang beobachtet wird. Früher wurden viele Komponenten in einem Zeitfenster gemessen, jetzt ist die Aufnahme quasi-Segmentlos.

Dadurch ist die Beobachtungszeit (Dwellzeit) pro Komponente viel länger und damit die Empfindlichkeit und die Reproduzierbarkeit höher.

Das TQ8040 ist das einzige GCMS/MS das in einem Lauf mit variabler Dwellzeit arbeitet. Traditionell wir die Dwellzeit konstant gehalten. Dann ist der kleinste gemeinsame Nenner natürlich die Dwellzeit bei Zeiten in denen viele Komponenten gleichzeitig eluieren.

Dies bedeutet man verschenkt Empfindlichkeit und Präzision in allen anderen Bereichen.

Das TQ8040 arbeitet stattdessen mit konstanter Loopzeit, d. h. jede Komponente wird mit derselben Anzahl an Datenpunkten gemessen bei variabler Dwellzweit. Dadurch haben auch die Peaks in Regionen mit vielen Eluenten immer eine gute Peakbeschreibung und damit eine wesentlich verbesserte Reproduzierbarkeit.

Durch das Protokoll der konstanten Loop- und variablen Dwellzeit ist es problemlos möglich mehr als 400 Komponenten in einem Lauf zu messen und zwar mit einer Empfindlichkeit und Reproduzierbarkeit, die vorher nur mit etwa 100 Komponenten pro Lauf realisierbar war.

Das Gerät arbeitet mit Argon als Kollisionsgas, d. h. es wird kein Helium als Quenchgas benötigt. Dadurch ist es möglich mit jedem beliebigen Trägergas wie beispielsweise Helium, Wasserstoff oder Stickstoff zu arbeiten.

Das TQ8040 ist darüber hinaus das einzige GCMS/MS das ohne Abstriche an Empfindlichkeit wie ein normales Singlequad im Scan- oder SIM-Modus betrieben werden kann.

Überzeugen Sie sich selbst. Schicken Sie uns Ihre Probe.

Wir sind uns sicher, dass das System auch Sie überzeugt.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Themen:
  • Shimadzu
  • GcxMS-Systeme
  • Triple-Quadrupol-Massenspektrometer
  • Triple-Quadrupol-Massenspektrometrie
Mehr über Shimadzu
  • Produkte

    Das Triple-Quad-Massenspektrometer für anspruchsvolle Lebensmittelanalytik

    Das LCMS 8050 Triple-Quad-System von Shimadzu verbindet schnellste Quadrupole-Technologien mit einem neu gestalteten Interface mit beheiztem Hilfsgas. In Kombination mit der dritten mehr

    Fehleranalyse leicht gemacht

    Das AIM-9000 FTIR-Mikroskop automatisiert die Schritte, die mit der Fehleranalyse & Mikroprobenbewertung verbunden sind: Überwachung, Messpunktdefinition, Messung und Nachweis mehr

  • Videos

    Mit einem Klick zur fertigen GCMS Triplequad-Methode

    Nie war es einfacher, für unbekannte Substanzen eine MRM-Optimierung durchzuführen und in vorhandene Methoden zu integrieren. Grund dafür ist die Smart-MRM-Technologie. Diese ermöglicht es dem Anwender MRM-Optimierung vollautomatisch vom Gerät durchführen zu lassen. Das geht dank der höchst ... mehr

    Das Triple-Quad-Massenspektrometer für anspruchsvolle Lebensmittelanalytik

    Das LCMS-8050 Triple-Quad-MS System von Shimadzu verbindet ein robustes Interfacedesign, eine ausgefeilte Spannungsregelung mit einer hochentwickelten Kollisionszelltechnologie. Dadurch werden bei der MRM-Aufnahme oder bei Messungen im Scanmodus empfindlichste Messergebnisse erreicht. Das L ... mehr

  • News

    Shimadzu übernimmt Spezialist für isotopenmarkierte Standards

    Shimadzu, weltweit eines der führenden Unternehmen in der instrumentellen Analytik, hat das französische Unternehmen AlsaChim akquiriert, eine unabhängige Gesellschaft für Auftragsforschung und -entwicklung. AlsaChim ist spezialisiert auf stabile isotopenmarkierte Standards: Metaboliten und ... mehr

    Shimadzu Deutschland weiter auf Wachstumskurs

    Die Shimadzu Deutschland GmbH feiert im Januar 2017 ihr 10-jähriges Jubiläum als eigenständiges Unternehmen innerhalb des weltweiten Shimadzu-Netzwerks in 76 Ländern. Seit der Gründung vor einer Dekade ist die Deutschland-Organisation von knapp 60 auf mehr als 110 Mitarbeiter gewachsen. Auc ... mehr

    Shimadzu: Neuer Leiter des Technischen Büros München

    Shimadzu Deutschland hat Dr. Florian Geistmann zum neuen Leiter des Technischen Büros München ernannt. Geistmann fungierte bereits seit Mai 2003 als stellvertretender Leiter und hat die neue Funktion offiziell ab 1. Oktober 2016 übernommen. Er tritt die Nachfolge von Dr. Jörg Kemmner an, de ... mehr

  • White Paper

    Mit Volldampf voraus

    Die in der Gas-Chromatographie (GC) weit verbreitete statische Headspace-Probenaufgabetechnik (HS) erfreut sich nach wie vor größter Beliebtheit mehr

  • Veranstaltungen
    Seminar
    05.10.2017
    Wien, AT

    Methodentransfer von HPLC zu UPLC

    Über den Kurs:Unsere Zielgruppe in diesem Kurs sind AnwenderInnen mit Kenntnissen in der Flüssigchromatographie.Inhalte:Grundlagen zur HPLCUnterschiede UPLC zur HPLCWann ist es sinnvoll eine UPLC einzusetzen?Von der validierten HPLC Methode zur UPLC MethodeQualitätssicherung in der analytis ... mehr

    Seminar
    28.09.2017
    Graz, AT

    GC-MS Workshop

    Über den Kurs:Unsere Zielgruppe in diesem Kurs sind AnwenderInnen mit fortgeschrittenen Kenntnissen in der Gaschromatographie und Massenspektrometrie.Inhalte:Das Tunen des Gerätes und Erkennen von ProblemenLecksuche am GerätWarum unterschiedliche Ionisationsarten?Scan vs. SIM-Wann nehme ich ... mehr

  • Stellenangebote

    Service Ingenieur/in oder Techniker/in für die Produktlinie HPLC / LC

    Wir suchen für unsere Europazentrale in Duisburg zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n) Service Ingenieur/in oder Techniker/in für die Produktlinie HPLC / LC Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören u.a.: Installation, Einweisung, Wartung und Reparatur innerhalb Europas, in Russland und der GUS Tra ... mehr

    Service Ingenieur/in oder Techniker/in für Produkte der Materialprüftechnik

    Im Rahmen einer Nachfolge suchen wir für unsere Europazentrale in Duisburg zum nächst möglichen Zeitpunkt eine(n) Service Ingenieur/in oder Techniker/in für Produkte der Materialprüftechnik Zu Ihrem Aufgabengebiet gehören u.a.: Installation, Einweisung, Wartung und Reparatur innerhalb Euro ... mehr

    Produktspezialisten/in Spektroskopie

    Für den weiteren Ausbau unserer Marktposition suchen wir für unsere Europazentrale am Standort Duisburg eine(n) Produktspezialisten/in Spektroskopie. Das Aufgabengebiet umfasst insbesondere die Produktunterstützung für unsere Spektroskopie Produkte und Lösungen, die Applikationsunterstützu ... mehr

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.