Dornier Lab Tech Systems – bezahlbare Automatisierung für Ihre Pipettieraufgaben

Pipettieraufgaben intuitiv gelöst

PIRO - kompakt, Flexibel, voll LIMS integrierbar und auf Wunsch mit UV und HEPA

PIRO - das kleine Raumwunder mit flexiblem Decklayout für bis zu 16 Stellplätze auf minimaler Grundfläche

PIRO - mit Wechselkopfsystem für höchste Flexibilität und weitem Anwendungsspektrum vom PCR-Setup bis hin zum Primärprobenhandling – optional mit Scanning Modul

DORNIER, seit Generationen bekannt für deutsche Ingenieursleistung auf höchstem Niveau trifft im Jahre 2010 auf 15 Jahre Erfahrung in der Laborautomation. 2016 verschmilzt diese Kooperation zu einer Einheit unter dem Dach der „Dornier Lab Tech Systems“

Angetreten, um modernste Pipettierroboter in bestmöglicher Qualität zu bauen hat die Dornier Lab Tech Systems heute ein ganzes Bündel von kleinen Robotern für die verschiedensten Anwendungsbereiche im Angebot. Ein Konzept, das kompakte Bauform mit kompaktem Preisrahmen in Einklang bringt.





Die 5 Maximen des PIRO:

  1. Intuitive Bedienung bei höchster Präzision
    Der PIRO kombiniert hohe Präzision in der Positionierung mit geringster Variabilität im Pipettiervolumen. Minimale CV-Werte auch im niedrigen µl-Bereich.
  2. Intuitive Bedienung und perfekte Reproduzierbarkeit
    Der PIRO ist der Weg zur optimalen Standardisierung Ihrer Experimente.
    Montagmorgen- oder Freitagnachmittags-Pipettierergebnisse sind somit Vergangenheit
  3. Intuitive Bedienung kombiniert mit Vielseitigkeit
    Nahezu jedes Platten- und Gefäßformat kann im PIRO verwendet bzw. eingerichtet werden. PCR-Setup, Reformatierungsprojekte, Normalisierungen, Cherry Picking“, jegliche Art von Verdünnungen und viele andere Pipettieraufgaben übernimmt ab sofort Ihr PIRO.
  4. Intuitive Bedienung und Kosteneinsparung
    Der PIRO hilft, unnötige Kosten zu vermeiden. Fehlpipettierungen und Verwechslungen werden auf ein Minimum reduziert. Wiederholungen, geringere Reaktionsvolumina und präzisere Replikate tragen ebenso zur Kostenminimierung bei, wie die preiswerten klaren Pipettenspitzen.
  5. Intuitive Bedienung bei maximaler Pipettierkontrolle
    Durch das neuartige „Pipettiertracking“ werden alle Schritte aufgezeichnet, dokumentiert und für weitere nachgeschaltete Prozesse zur Verfügung gestellt. LIMS Daten-Export und -Import, z. B. für intelligentes Pipettieren direkt aus der Datenmatrix, und IVD-kompatibles Processing sind nur einige Standards, die von der PIRO-Software zur Verfügung gestellt werden.

Das Raumwunder

Trotz seiner geringen Außenabmessungen (600 x 515 x 490 mm) bietet der Piro 16 Deckpositionen mit Platz für zwölf SBS-Formate und vier Spezialformate. Eine Vielzahl von Plattenformaten, von der 384-Well-Platte über 96-Well-Formate bis zu großvolumigen Einzelgefäßen (50 ml Flacons) können auf dem Deck untergebracht werden.

Sicherheit wird groß geschrieben

Aktive Pipettierkontrolle durch „Liquid level sensing“ wird ergänzt durch Kontrollroutinen zur sicheren Aufnahme und Abgabe von Pipettenspitzen.

Aufwändige Pipettierroutinen stellen tropfffreies und aerosolarme Pipettierabläufe sicher. Steriles Arbeiten und Sicherheit vor Cross-Kontaminationen werden durch den verfügbaren UV-Sterilisator zusätzlich unterstützt.

Wischfreundliche Oberflächen mit möglichst wenigen Störkanten und autoklavierbare Aufstellracks sorgen ebenfalls für maximale Pipettiersicherheit.

Weitere Besonderheiten

  • Hochgeschwindigkeitspipettieren
    Optimierte Bewegungsabläufe und modernste Steuertechnik ermöglichen die Durchführung eines kompletten PCR-Setups auf einer 96er-Platte (Mastermixverteilung und Probenzugabe) in weniger als 20 Minuten.
  • Wechselkopfsystem
    Die PIRO-Roboter besitzen austauschbare Pipettierköpfe.
  • Mehrsprachige Software
    Die einfache Bedienung fängt bei der Sprache an, daher ist die Software auch mehrsprachig erhältlich.
  • Regelmäßige Software-Updates
    Die PIRO-Software unterliegt einer sorgfältigen Pflege. Um immer die optimale Leistung des Systems nutzen zu können, werden dem Anwender regelmäßig Updates zur Verfügung gestellt.
  • Drag und Drop Programmierung
    Erlernen Sie die PIRO-Software kürzerster Zeit! Durch intuitives Programmieren und Simulation der manuellen Pipettierabläufe wird der PIRO ganz einfach zum verlängerten Arm des Anwenders.

Fordern Sie jetzt weitere Informationen an oder laden Sie sich unsere Broschüre herunter.


Mehr über DORNIER LabTech Systems
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.