Gehalte an Pyrrolizidinalkaloiden in Kräutertees und Tees sind zu hoch

Erste nicht repräsentative Ergebnisse eines BfR-Forschungsprojekts zeigen, dass Anstrengungen zur Minimierung der Gehalte erforderlich sind

17.07.2013

Das BfR führt derzeit ein Forschungsprojekt zum Thema „Bestimmung von Pyrrolizidinalkaloiden in Lebens- und Futter­mitteln“ durch. Dabei wurden zunächst verschiedene handels­übliche Kräutertee- und Teeproben sowie Teedrogen untersucht. Als erste Ergebnisse der nicht repräsentativen Untersuchungen ...

mehr

Bereits über 400 EHEC-Neuerkrankungen 2012

Nur wenige Lebensmittelproduzenten lassen regelmäßige Laborkontrollen durchführen

16.01.2013

53 Menschenleben forderte der Escherichia coli-Stamm EHEC O104:H4 im Jahr 2011, insgesamt erkrankten 3.842 Personen. Angeheizt von täglichen Schreckensmeldungen aßen Millionen Bundesbürger wochenlang kein Gemüse mehr und die Lebensmittellabore bekamen Unmengen an Proben zur Überprüfung ...

mehr

Krankheitserreger in Lebensmitteln: Fortschritte und neue Herausforderungen der Zoonosenbekämpfung

Rund 200 Expertinnen und Experten diskutierten im BfR über neue wissenschaftliche Erkenntnisse zur Vermeidung von lebensmittelbedingten Infektionen

27.11.2012

Im Herbst 2012 haben Noroviren auf gefrorenen Erdbeeren in Deutschland für Schlagzeilen gesorgt, im Frühsommer 2011 waren es EHEC in rohen Sprossen. Diese beiden großen Ausbrüche haben der Öffentlichkeit nochmals die Bedeutung von Krankheiten, die über Lebensmittel übertragen werden, aufgezeigt. ...

mehr

Lebensmittelchemiker untersuchen Nahrungsbestandteile auf ihren Gesundheitseffekt

25.01.2007

Rotwein schützt vor Herzinfarkt, Kirschen senken den Blutdruck, Erdnüsse - wenn sie denn samt rotem Häutchen gegessen werden - beugen Krebs vor: Beinahe täglich kann man inzwischen Meldungen über die positiven Effekte bestimmter Lebensmittel in Zeitungen und Zeitschriften lesen. Und eine ganze ...

mehr

Genetische Grundlage der individuellen Bittergeschmackswahrnehmung

03.03.2005

Warum nehmen einige Menschen Bitterstoffe besser wahr als andere und bestimmen die Gene was wir schmecken? Neueste Studienergebnisse einer Forschergruppe unter der Leitung von Prof. Dr. Wolfgang Meyerhof vom Deutschen Institut für Ernährungsforschung (DIfE) Potsdam-Rehbrücke leisten einen ...

mehr

Seite 1 von 1
Suche per e-Mail abonnieren

Sie erhalten passend zu Ihrer Suche die neusten Suchergebnisse per E-Mail. Dieser Service ist für Sie kostenlos und kann jederzeit abbestellt werden.

Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.