Thar Technologies baut SFC-Geschäft aus und eröffnet in Berlin erste europäische Niederlassung

20.03.2006: Thar Technologies, Inc., Anbieter von Systemen für die Chromatographie mit überkritischen Fluiden (SFC), hat in Berlin die europäische Zentrale seines SFC-Geschäftsbereichs eröffnet. Die Thar Technologies Europe GmbH wird somit künftig von diesem Standort aus ihre Kunden aus Pharma, Biotechnologie, Chemie und Naturprodukten beliefern. Thar Technologies ist laut Firmenangaben das weltweit einzige Unternehmen, das SFC-Systeme für das gesamte Spektrum vom analytischen über den präparativen bis hin zum Prozessmaßstab anbietet.

"Nicht zuletzt, weil die Chromatographie mit überkritischen Fluiden so umweltfreundlich ist, rechnen wir damit, dass sich immer mehr Chemiker auf der ganzen Welt für diese 'grüne' Technologie entscheiden", so Todd Palcic, Vice-President des Geschäftsbereichs Geräte von Thar Technologies. "In den vergangenen Jahren ist unser europäisches Geschäft um mehr als 300% gewachsen, sodass wir künftig vor Ort mit Vertrieb und Service für unsere Kunden da sein wollen. Wir erwarten auch weiterhin in Europa stark zu expandieren und Personal einzustellen."

Sabine Wischnack, eine Chemikerin mit mehrjähriger Erfahrung in Business Development und HPLC, wird künftig die deutsche Niederlassung leiten und die personelle Erweiterung für die ständig wachsende Kundenbasis umsetzen.

Fakten, Hintergründe, Dossiers
Mehr über Thar
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.