Eppendorf wächst schneller als der Markt

14.08.2017

Die Eppendorf-Gruppe hat in der ersten Jahreshälfte 2017 einen Konzernumsatz von EUR 327,9 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 305,5 Mio.) erzielt. Mit 7,3 Prozent (währungsbereinigt 6,6 Prozent) lag das Umsatzwachstum damit über dem durchschnittlichen Marktwachstum der Life-Science-Branche. Das Betriebsergebnis (EBIT) stieg um 9,1 Prozent auf EUR 63,2 Mio. (Vorjahreszeitraum: EUR 58,0 Mio.). Dies entspricht einer EBIT-Marge von 19,3 Prozent (Vorjahreszeitraum: 19,0 Prozent). Dabei trugen alle Marktregionen und Produktgruppen der Eppendorf-Gruppe zum positiven Gesamtergebnis bei.

Thomas Bachmann, Vorstandsvorsitzender der Eppendorf AG, freut sich über die gute Entwicklung: „Das Halbjahresergebnis zeigt, dass wir auch in diesem Halbjahr wieder über dem Markt gewachsen sind. Mit unserer neuen Generation vernetzter Produkte, die wir in der ersten Jahreshälfte auf den Markt gebracht haben, arbeiten wir derzeit an der Digitalisierung und Gerätevernetzung unseres Portfolios. Für das Gesamtjahr 2017 gehen wir von einer insgesamt positiven Geschäftsentwicklung über dem prognostizierten Branchendurchschnitt aus.“

Fakten, Hintergründe, Dossiers
  • Eppendorf
  • Halbjahresbericht
Mehr über Eppendorf
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.