Nanopartikel

Produkte Nanopartikel

Chemisches 3D Imaging mit Raman: ultrasensitiv & schnell, 200 nm Auflösung, kombinierbar mit AFM

Mit den modularen WITec Mikroskopserien kann konfokales 3D Raman Imaging mit hochauflösender Rasterkraftmikroskopie kombiniert werden mehr

News Nanopartikel

  • Nanodiamanten im Körper verfolgen

    Auf Nanodiamanten ruhen große Hoffnungen: Sie könnten zum Beispiel als Transporter Medikamente zielgerichtet in einzelne Körperzellen transportieren und so Nebenwirkungen vermeiden. Um zu untersuchen, wo genau sie sich hinbewegen und wie sie sich im Körper verhalten, muss man sie markieren. Neue Mar mehr

  • Goldene Falle: Hochempfindliches System kann einzelne Moleküle nachweisen

    Die medizinische Diagnostik fahndet nach Substanzen, die frühzeitig anzeigen, ob eine bedrohliche Krankheit entsteht oder wie sie verläuft. Oft sind die verräterischen Moleküle nur in winzigen Mengen vorhanden. Deshalb braucht man extrem sensitive Nachweisverfahren. Forscher vom Helmholtz-Zentrum Dr mehr

  • Bewegungen von Nanopartikeln sichtbar machen

    Prof. Dr. Bernd von Issendorff, Universität Freiburg, und Prof. Dr. Thomas Möller, Technische Universität Berlin, werden gemeinsam mit einem Reinhart-Koselleck-Projekt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgezeichnet: Sie erhalten insgesamt 900.000 Euro für ihr Projekt „Zeitaufgelöstes Abbil mehr

Alle News zu Nanopartikel

White Paper Nanopartikel

  • Charakterisierung von Nanopartikeln mit Methoden der kernmagnetischen Resonanz

    Nanoskalierte Materialien spielen in der pharmazeutischen Forschung eine wachsende Rolle. Mit maßgeschneiderten Nanokapseln können Wirkstoffe eingeschlossen, transportiert und kontrolliert freigesetzt werden. Die Charakterisierung und Untersuchung des Verhaltens von dispergierten Nanokapseln stellt daher eine zentrale Fragestellung der Forschung dar. Neue Verfahren der kernmagnetischen Resonanz ermöglichen nicht nur die Charakterisierung der Nanokapseln, sondern eröffnen auch Einblicke in Phasenumwandlungen, Austauschvorgänge oder die zeitaufgelöste Beobachtung von Abbauprozessen. mehr

  • Dynamische Lichtstreuung - ein wichtiges Werkzeug für die Protein-Kristallographie und Nanotechnologie

    Die dynamische Lichtstreuung (DLS) ist eine etablierte Technik im Bereich der Proteinkristallographie. Mit der DLS können hydrodynamische Radien, Verteilungsbreiten (Polydispersitäten) und Aggregationseffekte von Proteinproben bestimmt werden; wichtige Kriterien für die Kristallisierbarkeit von Proteinen. Das zweite große Anwendungsgebiet für die dynamische Lichtstreuung ist die Nanotechnologie. Die DLS ermöglicht eine schnelle und präzise Größenbestimmung von Nanopartikeln verschiedenster Materialform und Herkunft. mehr

  • Nanopartikel und Proteine messen

    Kolloidemulsionen erfordern Partikelgrößenbestimmungen in hohen Konzentrationen, im Gegensatz dazu ist für Proteine eine hohe Sensitivität zur Messung in sehr niedrigen Konzentrationen und zur Bestimmung sehr schwach streuender Proben erwünscht. Neue Technologien bieten beides. mehr

Alle White Paper zu Nanopartikel

Webtreffer Nanopartikel

IBU-tec | products

  Suche submit Deutsch English tec nano technologies products Pulver Nano-Suspensionen Nano-Granulate Granulate services Das Produkt ist die Qualität Wir produzieren eigenentwickelte nanoskalige oder submikroskalige Pulver, Granulate oder Suspensionen von herausragender Qualität und mit am Markt ein mehr

BÜCHI Labortechnik - Führender Hersteller für Laborgeräte in der Forschung, Entwicklung, Produktion

Produkte Verdampfungssysteme Rotavapor R-210/R-215 Rotavapor R II Rotavapor R-3 Glasofen B-585 Kugelrohr Glasofen B-585 Drying Umlaufkühler B-740 Umlaufkühler B-741 EASY PACK 50 Jahre Rotationsverdampfer Vakuumsysteme Vakuumpumpe V-700 Vakuumpumpe V-710 Vakuumkontroller V-850/V-855 Vakuummodul EasyV mehr

Biozym

Produkte > Biochemikalien & Kits > Transfektion NIMT®FeOfection – Simplify Transfection Zum effektiven Einbringen von Plasmid DNA, siRNA, RNA Vektoren in eine Vielzahl von Zelllinien   NIMT ® FeOfection, Transfektions-Reagenzien basieren auf Lipid coated magnetischen Nanopartikeln, deren Oberfläche mehr

Alle Websites zu Nanopartikel
Ihr Bowser ist nicht aktuell. Microsoft Internet Explorer 6.0 unterstützt einige Funktionen auf Chemie.DE nicht.